Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Jugendhilfe - Ältestenrat lehnt Sonder-Kreistag ab
Region Delitzsch Jugendhilfe - Ältestenrat lehnt Sonder-Kreistag ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 23.02.2010
Anzeige

Der Ältestenrat entschied sich statt dessen am Montagabend (wir berichteten) für eine Unterausschuss-Sitzung. Dort soll am 11. März in Oschatz über das weitere Vorgehen beraten werden. In diesem Ausschuss sind unter anderem Vertreter der Verwaltung, Freie Träger und Kreisräte vertreten. „Eine vernünftige Lösung. Das Problem ist auf dem richtigen Tisch. Als Ergebnis könnte eine Veranstaltung mit allen Trägern herauskommen“, so die erste Reaktion von nordsachsens Landrat Michael Czupalla (CDU).

Mit konstruktiven Vorschlägen habe der Ältestenrat auf den Kahlschlag der Landesregierung in der Jugendarbeit reagiert. Die scharfe Kritik des Landrates an den Mittelkürzungen und der eingelegte Widerspruch hätten im Ältestenrat volle Unterstützung gefunden, schreibt Wittig an die Kreiszeitung. Bevor der Kreistag Entscheidungen trifft, habe Wittig vorgeschlagen, in den nächsten Tagen Gespräche mit den Trägern zu führen, um die konkrete Lage in jedem einzelnen Verein und bei jedem Projekt zu besprechen. Zunächst solle dann der Jugendhilfe-Unterausschuss im Beisein der Fraktionsvorsitzenden beraten, welche Beschlüsse im Kreistag gefasst werden sollen. Wittig: „Es bleibt zu hoffen, dass der Landesjugendausschuss und der Landtag, der sich hoffentlich bald zu einer Sondersitzung trifft, so viel Druck auf die Regierung ausübt, dass der für die Kinder- und Jugendarbeit unsägliche Beschluss gekippt wird.“ Nordsachsen halte an den vom Kreistag im Dezember beschlossenen Mitteln für die Jugendarbeit fest. „In Nordsachsen wird es keine Abstriche im ersten Halbjahr 2010 geben, fließen die vereinbarten Mittel“, sagte Czupalla kürzlich gegenüber der Kreiszeitung. Hintergrund: Für dieses Jahr stünden ohne Streichung 728828 Euro zur Verfügung. Wenn auf 10,40 Euro pro unter 27-Jährigen gekürzt würde, gäbe es ungefähr 200000 Euro weniger.

Frank Pfütze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Entscheidung ist gefallen. Die Leinemilch GmbH in Badrina möchte in diesem Jahr so viel wie noch nie in ihrer 19-jährigen Geschichte investieren. Eine 500-Kilowatt-Biogasanlage soll gebaut sowie in die Melktechnik modernisiert werden.

23.02.2010

Für einen großen Auflauf sorgt gestern ein Einsatz der Delitzscher Feuerwehr. Sie wird gegen 15 Uhr zu einem Wohnungsbrand im Delitzscher Norden gerufen, nachdem eine nach Hause kommende Mieterin in der Lessing-Straße 8 Qualm und Gestank im Treppenhaus meldet.

23.02.2010

Die fast 100 Kameraden der Gemeindefeuerwehr Löbnitz haben Grund zur Freude, denn am Wochenende überreichte Bürgermeister Axel Wohlschläger (CDU) Wehrleiter Enrico Häublein den Schlüssel für einen nagelneuen Mannschaftstransportwagen (MTW).

22.02.2010
Anzeige