Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Junge Filmemacher drehen in Delitzsch

Obdachlosigkeit Junge Filmemacher drehen in Delitzsch

Sie fangen mit der Kamera ein, was andere links liegen lassen. Die jungen Filmemacher Richard Adam und Matthias Koch wollen auf Probleme aufmerksam machen, haben sich in einem Kurzfilm der Obdachlosigkeit gewidmet. Die Botschaft ist klar – mit einem Lächeln wird ein Problem vielleicht nicht behoben, aber es ist ein Schritt.

Den Obdachlosen hat Alexander Lindow gespielt.

Quelle: RAU TV

DELITZSCH. Ein Film, 1.02 Minuten kurz. Die Nahaufnahme eines Mannes. Die Haare strähnig, der Bart stoppelig. In der Hand eine alte Dose, in der Kleingeld klimpert. Ein Bier vor sich. Niemand will ihn groß zur Kenntnis nehmen. Schnitt. Die Einblendung „Es gibt 100 Millionen obdachlose Menschen auf unserem Planeten“. Der Mann geht durch eine Unterführung und blickt in sein Spiegelbild in einer Pfütze, die Einblendung erzählt von Perspektivlosigkeit.

„Aber weißt du was DU tun kannst?“ fragt der eingeblendete Text. „Schenk ihnen ein Lächeln“ lautet die Antwort. Ende. Mit diesen gut 60 Sekunden wollen die beiden jungen Filmemacher Richard Adam und Matthias Koch für mehr Menschlichkeit werben. Mehr nicht. Doch schon das kann genügen, da sind die beiden überzeugt. „Der erste Schritt ist der, nicht weg sondern hinzusehen und zu lächeln“, sagt Richard Adam. Mit kurzen Filmen, in Szene gesetzten Situationen wollen er und der Kompagnon ihre Botschaften vermitteln. „Irgendwo muss man ja anfangen“, sagt Richard.

Kein Auftragswerk, sondern Botschaft

Der 22-Jährige absolviert in Leipzig eine Ausbildung zum Medienkaufmann, der zwei Jahre jüngere Matthias aus Schenkenberg bereitet sich aufs Studium vor. Die beiden, die sich seit Schulzeiten kennen, machen seit gut einem Jahr zusammen Videos. Mit ihrem kleinen Label „RAU TV“ haben sie schon diverse Sachen in Szene gesetzt, bekommen Aufträge und verbinden so inzwischen mehr und mehr Beruf und Berufung. „Ich hab schon als Kind gefallen daran gefunden, kleine Handy-Filme mit meinen Freunden zu drehen. In der Mittelschule war ich in einer Medien-AG, wo ich mich auch stets gerne mit Video-Produktionen beschäftigt habe“, berichtet Matthias Koch. Auch Richard mag es, Situationen in Szene zu setzen. Ihre Ideen entstehen gemeinsam, beide filmen sie, beide kümmern sich um den Schnitt. Matthias ist dann für die Nachproduktion zuständig, Richard fürs Sounddesign. Etliche Stunden Arbeit stecken in ihren Filmen, Wochen der Vorbereitungen und viel Enthusiasmus. Ihr 60-Sekunden-Film zum Thema Obdachlosigkeit namens „Verschenk dein Lächeln“ ist dabei auch kein Auftragswerk. Bei einer Zugfahrt zur Berlinale, die die beiden Kreativen aus Interesse besuchten, kamen sie darauf, das Thema Obdachlosigkeit aufzugreifen. Mit Alexander Lindow fand sich dann einer, der für sie in eine Rolle schlüpfte und den Obdachlosen darstellte. Als Szenerie diente die Unterführung des Unteren Bahnhofs, bekannt und verschrien für ihren Dreck und Gestank.

In Zukunft wollen Richard Adam und Matthias Koch noch mehr in Szene setzen, so auf weitere Problemlagen dieser Welt aufmerksam machen und Lösungen, zumindest kleine, bieten – und sei es „nur“ ein Lächeln.

Von Christine Jacob

DELITZSCH 51.525574 12.3380993
DELITZSCH
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

18.08.2017 - 16:15 Uhr

Es sind mehrere Vereine deren geographische Lage in Nachbarschaft zur Pleiße sind. Das mit Pleißestädter prägte vor vielen Monaten, für seinen SV RegisBreitingen, der Autor dieser Zeilen.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr