Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Junge Mieze trifft auf erfahrenen Kater
Region Delitzsch Junge Mieze trifft auf erfahrenen Kater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:07 14.07.2010
Anzeige

. Dem hiesigen Heimatzoo wurde eine besondere Aufgabe übertragen, die sonst nur den größeren Einrichtungen zuteil wird: Mit der knapp ein Jahr alten Jaguarundi-Katze Malinki bekommt Delitzsch tierischen Zuwuchs. Und nicht irgendeinen – er ist Bestandteil des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP). Sie soll die neue Partnerin für den bereits seit 2008 am Lober lebenden Jaguarundi-Kater Frank werden. Nachwuchs ist nicht ausgeschlossen, auch wenn Frank hier eigentlich einen geruhsamen Lebensabend verbringen sollte. Denn ganz so jung wie die Artgenossin ist der Vierbeiner nicht mehr.

„Am vergangenen Donnerstag habe ich das Tier vom Flughafen Tegel abgeholt", erklärte Ernst. Per Luftfracht kam es dort aus dem englischen „Cotswold Wildlife Park" an. Die Entscheidung, Delitzsch eine weitere, unter Artenschutz stehende Wieselkatze – so werden Jaguarundis auch genannt – zuzuteilen, erklärte sich gestern die Tiergartenleiterin Ernst so: „Im vergangenen Jahr hatte der EEP-Koordinator, ein Franzose, eine entsprechende Empfehlung ausgesprochen, ein Tier nach Delitzsch abzugeben." Er habe den spezifischen Überblick über alle Jaguarundi, wisse, wer mit wem enger oder weiter verwandt ist, wer mit wem verpaart werden sollte, um das genetische Material rein zu halten. Mit dem EEP soll so weit wie möglich Inzucht vermieden werden, war zu erfahren. Der Koordinator gab nun grünes Licht für die Paarung von Frank und Malinki. Ob sich der Kater tatsächlich noch dazu in der Lage fühlt, wisse Ernst natürlich nicht. Zwar könne man dies durch Tests ermitteln, „doch so einen Aufwand betreiben wir nicht". Die Chefin will abwarten. Frank ist seit 2008 in Delitzsch, kam aus dem Dortmunder Zoo und wurde 1996 in Krefeld geboren. Wie es hieß, soll der Kater schon mehrere Jungtiere gezeugt haben, musste allerdings auch schon den Tod seiner damaligen Gefährtin hinnehmen und strich seitdem als Einzelgänger durch die Gehege. In Delitzsch fühlt er sich mittlerweile heimisch und hat seinen Platz im Affengehege erhalten. Jaguarundis werden in Gefangenschaft durchschnittlich 15 Jahre alt.

„Malenki, eine Handaufzucht, braucht noch Zeit, um sich an die neue Umgebung zu gewöhnen, um Freundschaft zu schließen", erzählte Ernst, die neben den Pflegern natürlich ein besondere Auge auf den Vierbeiner wirft. „Im Moment will sie nur in Ruhe gelassen werden", hieß es. Deshalb wird sie auch noch nicht im Gehege zu sehen sein. „Für uns ist das eine ganz große Sache", freute sich die Tiergartenleiterin und will die Herausforderung gern annehmen. „Es floss kein Geld für dieses Tier", betonte Ernst auf eine entsprechende Frage. Lediglich für die Transportkosten musste aufgekommen werden. Das EEP gehe davon aus, dass die Tiere Eigentum der Natur seien und lediglich über das Aufenthaltsrecht entschieden werden müsse.

Im Delitzscher Heimatzoo leben auf etwa vier Hektar Fläche derzeit 275 Tiere und 75 Arten. Mit dem Jaguarundi-Paar Frank und Malenki kann Delitzsch jetzt zudem eine Art präsentieren, die es nur noch vier Mal in ganz Deutschland zu sehen gibt.

Ditmar Wohlgemuth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Delitzsch/Reibitz. Der Ferientrubel in und um Delitzsch steht kurz vor der Halbzeit. In mehreren Freizeiteinrichtungen gibt es zurzeit Extra-Angebote, eigens zugeschnitten auf die unterrichtsfreie Zeit.

13.07.2010

Delitzsch. Sommer, Wasser, Sand, Sport- und Spielgeräte – die große Erlebnisoase des Delitzscher Mehrgenerationenhauses „Mittendrin" im Soziokulturellen Zentrum (SKZ) ist eröffnet.

12.07.2010

Kreisgebiet. Die ersten Felder im Altkreis Delitzsch sind kahl geschoren. Mähdrescher ziehen ihre Bahnen. In diesen Tagen wird Wintergerste geernet.

12.07.2010
Anzeige