Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kameradinnen sind gleichberechtigt

Feuerwehr Kameradinnen sind gleichberechtigt

Zur Rolle der Frauen in ihren Wehren äußern sich der Bürgermeister von Löbnitz und der Wehrleiter Wiedemar. Die Gleichberechtigung sei dort von vornherein sichergestellt. Frauen werden beim Einsatz genauso gebraucht wie männliche Kameraden. Sie sprechen sich gegen die Abschaffung der Militärsprache in den Wehren aus.

Axel Wohlschläger, ehemaliger Gemeindewehrleiter und jetziger Bürgermeister von Löbnitz.

Quelle: Ditmar Wohlgemuth

Löbnitz/Wiedemar.. „Warum dürfen wir nicht genauso anpacken wie die Männer? Wir haben die selbe harte Ausbildung absolviert. Aber wenn es ernst wird, sollen wir lieber hinten bleiben“, fragt Julia Bau, Feuerwehrfrau aus Rackwitz und stellvertretende Fachgebietsleiterin Frauen im Kreisfeuerwehrverband (KFV) Delitzsch.

Axel Wohlschläger, langjähriger Löbnitzer Gemeindewehrleiter und jetziger Bürgermeister (CDU), kann von seiner Wehr sagen, „dass es seit den 1960er-Jahren aktive Frauen in der Feuerwehr gibt, welche in allen Bereichen und nicht nur hinten zum Einsatz kommen“. Er selbst habe bereits die Ehre gehabt, als Einheitsführer aktiv gewesen zu sein, als die Gruppe aus über 50 Prozent aus Feuerwehrfrauen bestand. Diese Einsätze seien ohne Probleme abgearbeitet worden. In der Löbnitzer Wehr werden die Frauen sehr wohl anerkannt und gefördert.“ Unstrittig sei für den Bürgermeister, dass das Ehrenamt und die Feuerwehr noch attraktiver gemachten werden müssen. Seit Jahren würde gemeinsam auch nach Lösungen gesucht. Ob das mit dem „Abschaffen der Militärsprache“, wie von der Landtagsabgeordneten Luise Neuhaus-Wartenberg (Die Linke) angeregt, dabei helfe, bezweifelt Wohlschläger. Eine klare Befehlsgebung und strikte Hierarchien seien der unabdingbare Garant dafür, dass Einsätze professionell abgearbeitet werden können und alle Kameradinnen und Kameraden gesund die Einsatzstelle wieder verlassen können. Zudem gebe es Feuerwehrdienstvorschriften, die Strukturen und Umgangsformen vorgeben.

Dem schloss sich der Gemeindewehrleiter Wolfgang Wenzel an und ergänzte: „Das Feuerwehrwesen hat sich gegründet und für andere erkennbar uniformiert, somit war auch der militärische Umgangston notwendig.“

Welche Rolle die Frauen in der Gemeindewehr Wiedemar spielen, will er mit Fakten belegen. In den neun Ortswehren der Gemeinde gebe es insgesamt 36 Frauen, davon sind 25 im aktiven Dienst. Zusätzlich engagieren sich Mädchen in den Jugendfeuerwehren der Gemeinde. Eine von ihnen wechsele in Kürze in die aktive Abteilung. Er sieht die Gleichberechtigung der Frauen in der Wiedemarer Wehr gewährleistet. Zudem mache es ihn stolz, wenn die Frauen-Wettkampfmannschaft aus Wiedemar, dort sind Kameradinnen aus neuen Ortswehren integriert, erfolgreich um vordere Platzierungen kämpft. Der Eindruck, Feuerwehrleute würden Frauen im Feuerwehrdienst nicht dulden, erteilte Wolfgang Wenzel eine Absage.

Von Ditmar Wohlgemuth

Wiedemar. 51.4686867 12.2071538
Wiedemar.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Zeitungsküken 2017 gekürt

    Zum elften Mal suchte die Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung das Zeitungsküken. Mit der Aktion steht der Nachwuchs der Region im Fokus. Sehen Sie h... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

28.07.2017 - 06:20 Uhr

Kein Klassenunterschied beim 4:2-Erfolg gegen den Kreisoberligisten

mehr
  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr