Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Kaum Hoffnung auf Drogerie in Krostitz
Region Delitzsch Kaum Hoffnung auf Drogerie in Krostitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:30 01.03.2012
Eine Drogerie wird es im neuen Krostitzer Einkaufszentrum auf absehbare Zeit wohl nicht geben. Quelle: Christine Jacob
Krostitz

Die Schlecker-Insolvenz hat ursprüngliche Pläne und einstige Wahlversprechen durchkreuzt.

Am 4. April, blickt Bürgermeister Wolfgang Frauendorf (CDU) voraus, soll feierliche Eröffnung fürs neue Krostitzer Einkaufszentrum sein. „Der Standort ist top“, betont Frauendorf. Direkt an der B 2, Tausende Fahrzeuge rauschen täglich auf ihr durchs Dorf, ist seit vergangenem Sommer auf rund 14 000 Quadratmetern Baufläche das neue Zentrum gewachsen.

Der Umzug des bestehenden Penny-Marktes, er gilt wegen seiner Lage an der viel befahrenen Trasse als einer der umsatzstärksten im Freistaat, von seinem bisherigen Standort am Ortsausgang Richtung Leipzig weiter in das Zentrum der Gemeinde ist in Vorbereitung. Rund 800 Quadratmeter Verkaufsfläche stehen dem Discounter dann zur Verfügung. Zudem wird es eine Filiale der Bäcker-Kette Erntebrot geben, einen Fleischer und Getränkehandel. Apotheke, Blumenladen und Reisebüro ziehen ebenfalls auf das Areal nahe der Feuerwehr um. „Der Markt ist gut gewachsen und trägt der Verlagerung unseres Dorfzentrums Rechnung“, lobt Frauendorf. Angetreten aber war das Gemeindeoberhaupt einst auch mit dem Wahlversprechen, Krostitz einen Drogeriemarkt zu bescheren und die Infrastruktur der Gemeinde damit zu verbessern, der CDU-Mann betonte dieses Ziel immer wieder. Auf der Baustelle läuft alles nach Plan, „aber die Drogerie macht noch Schwierigkeiten“, konstatiert Frauendorf nun angesichts der Schlecker-Krise.

Denn die Kette, bekannt und nun auch gerügt für ihr umfassendes Filialnetz und den Drang gerade auch in die kleineren Orte, hat sich den Kahlschlag verordnet. Gerade erst hat der Insolvenzverwalter verkündet, dass rund 12000 Mitarbeiter ihren Job verlieren werden. Von den aktuell 5410 deutschen Schlecker-Filialen sollen noch 3000 übrig bleiben. Sollte bei Beginn der Planungen fürs Krostitzer Einkaufszentrum 2009 sogar noch ein Schlecker XXL infrage kommen, kommt vom Unternehmen auf Anfrage der Kreiszeitung nun die klare Absage: „Im Moment gibt es für Schlecker keine Überlegungen, Räume in Krostitz zu beziehen“, so Sprecher Patrick Hacker. Aus der Traum vom Drogeriemarkt in Krostitz. Denn auch die anderen Ketten haben kein Interesse am kleinen, rund 3800 Einwohner starken Dorf.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung vom 2. März 2012.

Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Wallgraben/Gerberplan in Delitzsch hat der Abwasserzweckverbund Delitzsch (AZVD) mit den Vorbereitungen zum Bau eines Mischwassersammlers begonnen. Seit Dienstag rücken Baumpfleger an der Wallgrabenpromenade einer alten Pappel und einer Esche zu Leibe.

28.02.2012

In knapp drei Wochen erlebt die Loberstadt erstmals das große Stelldichein der Museumsexperten: Vom 17. bis 19. März hält der Sächsische Museumsbund in Delitzsch seine Mitgliederversammlung und Jahrestagung ab, rund 150 Gäste werden dazu erwartet.

27.02.2012

Die Premiere im vergangenen Jahr war ein Publikumsrenner: Hunderte Delitzscher und Gäste der Stadt erklommen zur ersten Nacht der Türme die Loberstädter Höhe-Punkte.

26.02.2012