Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Kein Factory-Kino-Kult für Delitzsch mehr
Region Delitzsch Kein Factory-Kino-Kult für Delitzsch mehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:15 17.08.2017
Joachim Frisch, Elke Fahr und Detlef Schwuchow (von links) haben FKK organisiert. Quelle: Christine Jacob
Anzeige
Delitzsch

Man soll eben aufhören, wenn es am schönsten ist. Vielleicht ist es, so traurig es die Fans auch stimmen mag, daher am besten, wenn der Factory-Kino-Kult (FKK) in der Delitzscher Altstadt nun vorbei ist. Die Macher Elke Fahr, Detlef Schwuchow und Joachim Frisch haben sich entschieden, das Kult-Event rund um alte DEFA-Streifen nicht mehr stattfinden zu lassen. FKK ist Geschichte.

Delitzscher Kult hat ein Ende

Die FKK-Ära währte fünf Jahre und ging – wie passend – in der Nacht zum Mauerbaujubiläum am 13. August mit der letzten Vorstellung zu Ende. Angefangen hatte alles im Jahr 2013 mit der Idee, einfach in größtmöglicher Runde DEFA-Streifen von anno DDR-zumal zu schauen, aus einer Kantine namens „Hammer ’nich“ zu speisen und alles wie früher, nur besser zu erleben. Zudem hatte Delitzsch im Gegensatz zu heute damals noch immer kein Kino und wollten die Macher etwas gegen diese Misere setzen. Das FKK wurde schnell Kult, die Plätze waren stets Monate im Voraus schon ausgebucht, so gewaltig war der Zuspruch. Ein ganzes Team aus Helfern sowie Sponsoren wie WGD und Stadtwerke unterstützte die Fotostudiobetreiber Elke Fahr und Detlef Schwuchow sowie Filmvorführer Joachim Frisch, zum Einsatz kam inzwischen 61 Jahre alte Vorführtechnik.

Es war vor allem aber eine Menge Arbeit. Nun wolle das FKK-Team einfach „Tschüss“ sagen, so Elke Fahr. Die vergangenen fünf Jahre seien toll und voller herzlicher Begegnungen und unvergesslicher Momente gewesen. „Trotz all der Anstrengungen möchten wir keine Minute der FKK-Zeit missen“, so die Macher.

Von cj

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lehrer sind nicht nur in Sachsen Mangelware. Weil ausgebildete Kräfte fehlen, wird verstärkt nach Seiteneinsteigern gesucht. Doch auch diese müssen bis Oktober zunächst noch geschult werden, bis sie die Lehrerzimmer verstärken können. Wie gehen die nordsächsischen Schulen mit diesem Mangel um?

20.08.2017

2500 allein an Übernachtungen hatte das Camp David Sport Resort an der Schladitzer Bucht bereits in diesem Jahr. Unzählige mehr zieht es an den Strand oder die Wassersportangebote, die das Resort dort anbietet. Ist es dort auch sicher zu schwimmen? Und welche Rettungsmittel stehen im Ernstfall bereit?

20.08.2017

Darf man oder darf man nicht? Die Schönwölkauer Parkordnung wird zu einem immer größeren Problem für die Kommune. Klar ist, dass „Parken auf dem Gehweg erlaubt“-Schilder aufgestellt werden müssen. Nur wie viele? Das ist noch immer nicht klar.

20.08.2017
Anzeige