Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kein Strom: Defekte legen Dörfer bei Delitzsch lahm

Blackout Kein Strom: Defekte legen Dörfer bei Delitzsch lahm

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag ist es im Stromversorgungsnetz der Stadtwerke Delitzsch (SWD) zu störungsbedingten Ausfällen gekommen. Betroffen waren die Delitzscher Ortsteile Beerendorf, Spröda sowie Teile von Schenkenberg und Storkwitz.

In den Delitzscher Ortsteilen Beerendorf, Spröda, Schenkenberg und Storkwitz kam es zu Stromausfällen.

Quelle: dpa

Krostitz. Um 22.37 Uhr wurde es in Beerendorf und Spröda plötzlich stockdunkel. Grund war ein Defekt an einer Mittelspannungsfreileitung. Wie die Stadtwerke auf Anfrage mitteilten, sei in dieser Ausnahmesituation der Havariedienst personell aufgestockt wurden. Nach rund zwei Stunden gelang es den SWD-Mitarbeitern, die Stromversorgung für Beerendorf wieder herzustellen. Danach wurde die defekte Freileitung in der Nähe von Spröda technisch vom Netz getrennt und um 2.18 Uhr ein Notstromaggregat zur Versorgung des Ortes in Betrieb genommen.

Eine zweite Störung ereignete sich in einem anderen Netzbereich, sodass aufgrund eines Kabelfehlers um 23.32 Uhr Teile von Schenkenberg und Storkwitz ohne Strom waren. Nach Fehlerortung war für Schenkenberg ab 23.45 Uhr die Versorgung wieder gesichert. Für Storkwitz musste ein zweites Notstromaggregat angefordert und aufgebaut werden, das ab 4.20 Uhr Strom für den Ort lieferte. Die Reparaturen im Netz dauerten am gestrigen Freitag noch an.

Warum etwa zeitgleich zwei Störungen im Stadtwerke-Netz auftraten, war am Freitag noch unklar. "Trotz Wartung und jährlichen Investitionen in die Netzqualität können Störungen nie hundertprozentig ausgeschlossen werden", sagte Michael Denef, Technischer Leiter der SWD, der die Versorgungssicherheit generell nicht gefährdet sieht. "Wir haben das Netz so übernommen und arbeiten kontinuierlich daran, alte Leitungen und Kabel auszutauschen. Derzeit läuft beispielsweise eine größere Investition in Benndorf", so Denef.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
Delitzsch in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 85,92 km²

Einwohner: 24.850 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 289 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04509

Ortsvorwahlen: 034202

Stadtverwaltung: Markt 3, 04509 Delitzsch

Ein Spaziergang durch die Region Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.11.2017 - 15:46 Uhr

Nordsachsenliga: Wacker Dahlen beim Vorletzten gefordert, Oschatz kann in der Kreisliga die Rote Laterne abgeben.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr