Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Keine Entwarnung - Mulde schlägt erneut brutal zu

Keine Entwarnung - Mulde schlägt erneut brutal zu

Glaucha, Gruna und Löbnitz sind überflutet. Bei Löbnitz droht massiv Wasser in die Goitzsche zu fließen. Die Deiche sind aufgeweicht und instabil. Es gibt keine Entwarnung, auch wenn die Tendenz in Richtung sinkender Pegel geht und abfließendes Wasser für Aufatmen sorgt.

Kreisgebiet. An der Elbe steigt das Wasser. Torgau hofft und bangt. Eilenburg, soviel stand gestern Abend fest, bleibt trocken. Mit weiteren Regenfällen sei laut Wetterbericht vorerst nicht zu rechnen.

 

 

Was die betroffenen Menschen in Glaucha, Gruna und Löbnitz wiederholt durchmachen müssen, ist nur schwer zu beschreiben. Die Orte sind überflutet, das Wasser steht teilweise höher als bei der Augustflut im Jahr 2002. Und es fließt nur langsam ab. Sie können nur tatenlos abwarten. Eine Katastrophe.

In Eilenburg konnten die neu geschaffenen Hochwasserschutzanlagen die Überflutung der Innenstadt wirksam verhindern. Lange vor 2002 hat die Stadt mit dem Hochwasserschutz begonnen. Das zahlt sich nun aus. Zudem haben dort Bürokratie und Bürgerinitiativen keine Schutzmaßnahmen blockiert oder verhindert wie in anderen Städten und Dörfern Sachsens, die nun versunken sind. Für die Stadt Eilenburg konnte gestern trotzdem noch keine Entwarnung gegeben werden. Die Pegelstände der Mulde bewegen sich weiterhin auf sehr hohem Niveau.

In Kossen war gestern der Rückstaudeich Lindelbach überströmt und der provisorische Schutzdeich gebrochen. Auch in Eilenburg gab es Überströmungen am Mühlgraben. Mörtitz meldete zwei überströmte Stellen. Für Wellaune und Schnaditz wurde die Lage nach Überströmungen und dem Deichbruch im Bereich Glaucha ebenfalls als kritisch eingeschätzt. In Bad Düben erreichte das Wasser den Brückenkopf auf der Stadtseite. Seit gestern Mittag wurde an einer Lösung für den Seelhausener See und die Goitzsche gebastelt. Nach Deichbrüchen und Überströmungen hatte sich neben der Mulde, die in den Muldestausee fließt, ein zweiter Fluss gebildet. Und der strömte massiv in den Seehlhausener See. Mit einer gezielten Sprengung sollte das Wasser wieder in das ursprüngliche Flussbett geleitet werden. Die Sprengung sollte nördlich von Löbnitz erfolgen. Wenn das Wasser vom Seelhausener See in die Goitzsche strömt, besteht akute Gefahr für die Stadt Bitterfeld-Wolfen.

Am Montag um 22 Uhr löste der Landrat des Landkreises Nordsachsen, Michael Czupalla (CDU), Katastrophen-Voralarm für den Flussbereich Obere Elbe aus. Der Pegel steigt inzwischen immer weiter. Die technische Einsatzleitung wurde eingerichtet. Heute Morgen wird in Torgau mit einem kritischen Pegelstand gerechnet.

Hochwasser Spezial © Seiten 30/31

@Weitere Informationen und Fotos unter www.lvz-online.de

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 05.06.2013

Frank Pfütze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

18.08.2017 - 06:44 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf möchte nach dem Auftaktsieg der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve von der Thaerstraße nachlegen.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr