Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Kinder feiern auf dem Delitzscher Marktplatz
Region Delitzsch Kinder feiern auf dem Delitzscher Marktplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 20.09.2010
Anzeige

. „Und wir müssen das gut gemacht haben, denn wir hatten bisher immer Glück mit dem Wetter", so Bettina Kühnel. Das „wir" bezieht sich in diesem Fall auf das Elternnetz als Initiator und Veranstalter dieses Festes. Elternnetz, das ist eine Arbeitsgruppe aus Erziehern, Fachkräften und Pädagogen von freien Trägern, Stadtverwaltung, Jugendamt und engagierten Mitstreitern.

Sie alle waren auch gestern mit dabei, um den Nachwuchs schöne Stunden, den Eltern Ansprechpartner ganz ohne Schwellenangst zu sein. So informierte Olaf Quinque vom Jugendzentrum Yoz über die Angebote seines Hauses montags bis sonnabend jeweils von 13 bis 21 Uhr. „Ab 1. Oktober haben wir auch einen neuen Skateparcour", freute er sich.

Ein Kinder- und Familienfest – das fand gestern aus Anlass des Weltkindertages zum fünften Mal auf dem Delitzscher Marktplatz statt. „Und wir müssen das gut gemacht haben, denn wir hatten bisher immer Glück mit dem Wetter", so Bettina Kühnel. Das „wir" bezieht sich in diesem Fall auf das Elternnetz als Initiator und Veranstalter dieses Festes.

Doch sportlich ging es auch schon gestern zu. Die Kinder, die ab 14 Uhr mit den Horteinrichtungen des Bummis und der Diesterweg-Grundschule, aber auch privat mit Eltern oder Großeltern kamen, hatten nach dem mit Zugaberufen quittierten Eröffnungsprogramm der Diesterweger die Qual der Wahl. Denn das Soziokulturelle Zentrum lockte mit der Hüpfburg, und das Jugendcafé Quo vadis mit der Schokokuss-Wurfmaschine. Bei Jens Rudolph, Leiter des Familienzentrums, bildete sich eine Schlange beim Kistenklettern. Unter ihnen befand sich die zehnjährige Alina Dyck: „Vier Kisten habe ich schon mal geschafft, heute soll es höher hinaus gehen." Immerhin sechs Kisten sollten es am Ende werden. Ein Balanceakt, der zudem Mut erforderte. „Doch hinterher gehen wir Waffeln essen" verkündete die neunjährige Sidney Lange. Etwas ruhiger ging es beim Basteln von Stiftehaltern des Jugendamtes zu. Das Glücksrad stand nie still und auch beim Büchsenwerfen am Stand der Stadt Delitzsch brauchte es etwas Geduld. Und so konnte Michael Winter, der mit seinen beiden Kindern kam, erzählen: „Wir sind immer dabei, wenn so was angeboten wird. Mutti Sandy Rauth ergänzte: „Das könnte es noch öfter geben. Auch wenn wir bestehende Angebote wie die im Quo vadis oder im SKZ zu schätzen wissen." Doch gestern hatten nicht nur ihre Kinder Angelina und Sky die Qual der Wahl. Denn nach dem Büchsenwurf ritten auch noch zwei Pferde auf dem Markt ein.

Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gestern Morgen war in Krostitz um 6 Uhr die Nacht zu Ende. MDR Radio Sachsen meldete Stau in der Brauereistraße. Verursacher war der Eilenburger Fanfarenzug, den Hagen Enge für Bäckermeister Rainer Willingshofer beim DJ-Frühstück als Überraschungsgast organisierte und der auch die Letzten aus den Betten holte.

20.09.2010

Rund 1000 Quadratmeter überdachte Sport- und Spielfläche entstehen zurzeit neben dem Delitzscher Gymnasium. Für mehr als zwei Millionen Euro baut der Landkreis eine neue Halle, beendet damit jahrelange Missstände.

19.09.2010

[image:php37a7acc591201009171846.jpg]
Delitzsch. Die Faszination, wenn bunt sprühende Sterne sich vom dunklen Himmel wie eine breite Fontäne ergießen, ist allenthalben zu beobachten.

17.09.2010
Anzeige