Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kita Hohenossig: Gruppenräume im neuen Glanz

Kita Hohenossig: Gruppenräume im neuen Glanz

Die Mädchen und Jungen, die die Kindertagesstätte Hohenossig besuchen, werden nun in einer komplett sanierten Einrichtung betreut. Im vergangenen Quartal nahm die Gemeinde Krostitz noch einmal eine Menge Geld in die Hand, um die restlichen Räume der Kita erneuern zu lassen.

Voriger Artikel
Für Dorie Timan beginnt ihr Austauschjahr mit einem Schock
Nächster Artikel
Unfallhaus: KSA überweist für Regulierung absurden Betrag

In diesem sanierten Gruppenraum schmeckt den Mädchen und Jungen in der Kita Hohenossig das Mittagessen gleich noch mal so gut.

Quelle: Thomas Steingen

Krostitz. Nachdem die Kommune im September Fördermittel für dieses Vorhaben bewilligt bekommen hatte, konnten die Arbeiten nach erfolgter Ausschreibung im November starten und vor Weihnachten und den feiertagsbedingten Schließtagen bis zum Jahreswechsel abgeschlossen werden.

Der zu DDR-Zeiten errichtete Hohenossiger Kindergarten kam 1999 im Zuge des Gemeindezusammenschlusses in die Trägerschaft von Krostitz und gehört seit 2001 zur Krostitzer Kindertagesstätte unter der Leitung von Heike Buse. Wie Bürgermeister Wolfgang Frauendorf (CDU) informierte, sei bis 1999 kaum in das Gebäude und die Einrichtung investiert worden. "Auch die Anordnung der einzelnen Räume war unzweckmäßig", erinnert sich das Gemeindeoberhaupt und denkt dabei beispielsweise an die langen Wege, die die Kinder vom Gruppenraum zu den Toiletten zurücklegen mussten. Nach und nach ließ die Kommune Dach und Fassade erneuern und das Außengelände gestalten. "Vor zwei oder drei Jahren begann dann die Umgestaltung im Inneren", berichtet Leiterin Heike Buse. Die ersten Gruppenzimmer wurden saniert und auch die Zuordnung der Räume verändert, so dass zusätzliche Krippenplätze geschaffen werden konnten.

In diesem Jahr wurden nun die restlichen zwei Gruppenräume, der Sportraum und der Flur saniert. "Zudem wurde die Heizung komplett erneuert", so Wolfgang Frauendorf. Die Heizungsrohre liegen nun nicht mehr über, sondern unter Putz und auch die Heizkörper wurden ausgetauscht. In den Gruppenräumen verschwanden die alten Holzdecken, wurde Fußbodenbelag neu verlegt, die Beleuchtung erneuert und gemalert. Auch der Flur erhielt eine neue Decke und neue Lampen. In neuen Farben und mit neuem Fußboden erstrahlt auch der Sportraum.

Rund 100 000 Euro ließ sich Krostitz 2013 die Sanierung der Kindertagesstätte kosten und konnte dabei auf eine 50-prozentige Förderung zurückgreifen. Nun müsse noch der Zugang (Fußboden) zum Sportraum erneuert werden, so Frauendorf.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 07.01.2014
Thomas Steingen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.09.2017 - 15:51 Uhr

Kreisklasse: Terpitz und Schmannewitz trennen sich Unentschieden

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr