Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Kita-Neubau Zauberhaus auf der Zielgeraden
Region Delitzsch Kita-Neubau Zauberhaus auf der Zielgeraden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 19.05.2015
Die neue Kita Zauberhaus steht kurz vor der Eröffnung. Quelle: Ditmar Wohlgemuth

Der Tonfall ließ keine Zweifel zu. Umgezogen werde dann schrittweise, erst die Krippe, dann der Kindergarten, gefolgt vom Hort.

Im Inneren präsentiert sich das Zwei-Millionen-Haus zwar mit deutlichen Fortschritten, doch an jeder Ecke springt dem unbedarften Besucher quasi die Arbeit an. "Es sind aber wirklich nur noch Kleinigkeiten", versuchte Ulli Klausch, Sachgebietskeiter Kommunalbau, zu beschwichtigen. Viele Dinge seien nahezu komplett fertig, müssen aber jetzt auf andere Gewerke warten, ehe sie vollständig abgeschlossen werden können. Diese Abhängigkeiten hätten zu Bauverzögerungen geführt, die so nicht vorauszusehen gewesen waren.

Im Obergeschoss liegt bereits das Parkett fertig im großen Flur verlegt, während im Erdgeschoss noch kräftig geschliffen werden muss, um alles plan zu machen. "Hier gab es auch Zeitverzug", räumte Schöne ein. Der Estrich trocknete nicht so ab wie geplant. Die Heizung musste zusätzlich laufen, um den erforderlichen Trockengrad zu erreichen. Man hätte zwar auch etwas mit einer Epoxidharzbeschichtung machen können, "doch das hätte wieder Zusatzkosten verursacht", teilte Architekt Olaf Reiter mit. Gut zwei Millionen Euro kostet der Neubau.

Indes spürte man jetzt schon im Passivhaus deutlich angenehmere Temperaturen als im Freien. "Das ist genau der Effekt, den wir erreichen wollten", so Schöne und blickte aus dem Fenster. Von dort waren die Grenzen der Freianlagen bereits erkennbar. Die beiden Sandkästen wurden schon befüllt, "müssen nun aber unbedingt abgedeckt werden", forderte der Bürgermeister. Die Freifläche werde zumeist mit fast weißem Betonstein gepflastert. Dort, wo Spielgeräte installiert werden, komme ein festverankerter Prallschutz hin. Ideen für den Zauberberg gibt es auch schon. Aus dem aufgeschüttetem Erdreich soll etwas Besonderes modelliert werden, das sowohl im Winter als auch in anderen Jahreszeiten genutzt werden kann.

Mit Zufriedenheit betrachteten Schöne und Klausch die Bautätigkeit um den Kita-Neubau. Der Investor für das Wohngebiet errichtet die Erschließungsstraße, ist aber auch mit dem Bau eines Gehweges entlang der Kertitzer Straße in der Pflicht. Die beiden Verwaltungsmenschen hoffen, dass der Gehweg rechtzeitig fertig wird. Vorm Eingang der Kita werde der von der Stadt extra verbreitert, um den Eltern Kurzparkplätze außerhalb der Fahrbahn zu bieten, um die Kinder sicher abgeben zu können.

Alle 23 Lose für den Neubau wurden vergeben. Die letzten gingen für die Küche und das Mobiliar der Kindereinrichtung raus. "Bestellt ist alles, auch der Liefertermin wurde bestätigt. Wir hoffen, es klappt", zeigt sich Schöne optimistisch.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 18.07.2013

Ditmar Wohlgemuth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das zurückliegende zweitägige Gartenfest der Sparte Wasserturm ist für die 170 Mitglieder des Delitzscher Kleingartenvereins mit Lagerfeuer, DJ-Musik, Kinderunterhaltung, Feuerwerk und Tanz Erholung vom Alltag.

19.05.2015

Die Idee ist schon ein paar Jahre alt. Doch plötzlich gewinnt an Dynamik, was lange in der Schublade blieb. Die Delitzscher Stadtverwaltung will die Historie der Stadt Stück für Stück optisch in die Gegenwart holen - mit Tafeln an Bauwerken, die von früheren Ereignissen und Begebenheiten an eben jenen Orten erzählen.

19.05.2015

Heute ist offizieller Starttermin für die aktuell größte Straßenbaustelle in Delitzsch: Der Nordplatz wird zum Kreisverkehr umgestaltet, hinzu kommt eine Reihe begleitender Arbeiten.

19.05.2015
Anzeige