Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Konsum-Filiale in Zwochau schließt zum Jahresende
Region Delitzsch Konsum-Filiale in Zwochau schließt zum Jahresende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 09.12.2018
Lieber zu Konsum steht über der Filiale in der Leipziger Straße in Zwochau. Mit Jahresende soll das nicht mehr möglich sein. Die Einwohner wollen die Schließung mit einer Unterschriftensammlung verhindern. Quelle: Mathias Schönknecht
Zwochau

Das Gerücht geisterte seit vergangener Woche durch Zwochau. Jetzt ist es Gewissheit: Die Konsum-Filiale in der Leipziger Straße wird zum Jahresende geschlossen. Das teilt Matthias Benz, Marketing-Chef bei Konsum Leipzig, mit. Die Zwochauer wollen dies aber nicht tatenlos hinnehmen und haben eine Unterschriftensammlung gestartet.

Zukunft der Mitarbeiter wird geregelt

„Soweit ich denken kann, gab es immer einen Laden für Lebensmittel und Dinge des täglichen Bedarfs in Zwochau“, sagt Ortschaftsrat Jürgen Schladitz. „Die Einwohner mussten nie zum Einkauf in einen anderen Ort.“

Auf LVZ-Anfrage teilt die Konsum-Genossenschaft mit, dass die Filiale in Zwochau sich im Vergleich zum übrigen Netz seit längerem unterdurchschnittlich entwickle. „Verschiedene Maßnahmen zur Umsatzsteigerung zeigten leider keinen Erfolg“, sagt Benz. Zur Fortsetzung des Filial-Betriebs seien zudem in Kürze erhebliche Investitionen in Technik und Ausstattung notwendig. Zwar handle der Konsum als Genossenschaft nicht primär gewinnorientiert, dennoch könne ein Wirtschaftsunternehmen nur in einen Standort investieren, wenn dieser eine positive Prognose vorweist. „Mit der Schließung der Filiale gehen keine Kündigungen einher“, sagt Benz, „die Mitarbeiter werden in umliegenden Filialen weiter beschäftigt.“

Listen liegen im Konsum und in Vereinen aus

Zusammen mit Grebehna leben in dem Wiedemarer Ortsteil fast 1 000 Menschen und es werden gerade wieder Bauplätze erschlossen, sagt Schladitz. „Wir werben mit Dingen um neue Bewohner, die es bald nicht mehr gibt.“ Der Ortschaftsrat betont, dass nachdem die Praxis-Außenstelle einer Radefelder Ärztin und nun auch der Konsum schließen werden, der ländliche Raum Zwochau zum Jahresende aussterbe. „Besonders für die älteren Einwohner ist das schlimm.“ Denn der Konsum sei auch Dorfmittelpunkt und Treffpunkt.

Im Ort ist derweil eine Unterschriftensammlung zum Erhalt der Verkaufsstelle angelaufen, informiert Schladitz. Listen dafür liegen im Konsum und auch bei Vereinen aus. Er hofft auf rege Beteiligung.

Von Mathias Schönknecht

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Projekt Hotel am Delitzscher Wasserturm ist einen Schritt weiter: Der Bebauungsplanentwurf wurde vom Stadtrat ohne Gegenstimme abgesegnet. Das Papier wird erneut öffentlich ausgelegt. Aber auf dem Gelände startet demnächst die Beräumung.

06.12.2018

Delitzscher Freizeiteinrichtungen wie der Tiergarten oder das Freibad sind sehr beliebt. Teilweise werden Rekordbesucherzahlen erreicht. Doch viele Gäste müssen keine Eintrittsgelder bezahlen. Kann das so bleiben?

06.12.2018

Zweifache Lebensretter in Delitzsch. Bei der Blutspende beim DRK können sich Freiwillige jetzt gleichzeitig auch als potenzielle Stammzellenspender typisieren, um im Fall eines Falles das Leben eines Leukämiekranken zu retten. Die Aktion lief am Mittwoch zum ersten Mal.

06.12.2018