Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Kontra für Karl Lagerfeld: Ohne Jogginghose kein Ehrenamt
Region Delitzsch Kontra für Karl Lagerfeld: Ohne Jogginghose kein Ehrenamt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:51 21.01.2019
Truppmannfrau Jacob schlüpft nachts am liebsten in solch formschöne Jogginghosen, in ihrer Tagesfreizeit flitzt sie auch in knallbunten Yogaleggings los und macht sich ebenfalls nix draus Quelle: Christine Jacob
Delitzsch

Der 21. Januar ist ein Feiertag. Für mich auf jeden Fall. Es ist der Tag der Jogginghose. Ehre, wem Ehre gebührt! Wie fies sind die praktischen Beinkleider und ihre Träger schon gescholten worden: „Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren!“ Das sagte Modedesigner Karl Lagerfeld 2012. Ich sage: Karl, du hast ja keine Ahnung!

Ohne die Jogginghose würde mancher Brand nicht gelöscht. Naja, gut, das schon ... aber nicht so schnell. Nachts oder Morgengrauen. Der Pieper geht, die Sirene schrillt. Wir von der Feuerwehr springen aus den Betten. Es geht nicht selten um Leben und Tod, mindestens um Sachwerte. Es muss jetzt schnell gehen.

Lieber Karl, wir putzen uns nicht mal die Zähne oder gehen aufs Klo. Wie sollten wir da ernstlich erst ein Outfit zusammenstellen oder uns in eine dieser Röhrenhosen zwängen, die du so trägst?! Und wenn nicht gerade brütend heißer Sommer ist, wird es echt frisch auf dem Weg zum Gerätehaus. Ergo: Jeder von uns hat neben dem Bett, auf einem Stuhl, auf der Couch oder sonst wo auf seinem Alarmweg immer eine Jogginghose und ein Shirt zum Überziehen liegen. So wie wir wenig später im Gerätehaus in unsere Einsatz- und Schutzkleidung springen – nicht gerade formschön geschnitten, jaaaa, das wissen wir und es ist uns egal, springen wir in die Jogginghose. Wir schwingen uns aufs Rad oder ins Auto, oder rennen zum Gerätehaus, rücken aus. Wir leisten harte Arbeit im Ehrenamt. Nach mehr oder weniger Stunden im Einsatz machen wir uns in unseren Jogginghosen auf den Heimweg und jeder kann das sehen. Wir sind oft so erschöpft, als hätten wir diese Jogginghose tatsächlich zum Sport getragen. Wer eine Jogginghose trägt, der hat ein paar Stunden Schlaf und Freizeit verloren, aber mit Sicherheit nicht die Kontrolle über sein Leben – nicht selten hat er ein anderes gerettet.

Von Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie kann man als einfacher Bürger mehr Einfluss bekommen? Wie kann man, ohne in einer Stadtratsfraktion oder Partei zu sein, mehr mitreden? Diese Fragen stellt sich der Delitzscher Michael Schneider schon lange. Er tut was. Doch manchmal enttäuschen ihn seine Mitmenschen.

21.01.2019

Der erste Neujahrsempfang des Goitzsche-Wildnis-Projektes ist auch der erste für den neuen Leiter Ralf Meyer. Natürlich ging’s dazu ins Freie.

20.01.2019

Das Warten hat ein Ende: Die Bauarbeiten an der Delitzscher Regenbogen-Kita im Norden der Stadt können beginnen. Allerdings sind die Preise nicht so ausgefallen wie erhofft und die Sanierung wird teurer.

20.01.2019