Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kreisverkehr an „Todeskreuzung“ bei Delitzsch lässt auf sich warten

Verkehr Kreisverkehr an „Todeskreuzung“ bei Delitzsch lässt auf sich warten

In anderen Ländern wie Frankreich sind Kreisverkehre aus dem Straßenbild nicht wegzudenken. Sie bringen Ordnung in den Straßenverkehr, minimieren Risiken. Auch in Delitzsch soll an so mancher Kreuzung ein Kreisverkehr her. Nur wann?

Die Kreuzung von Stadtring und Dübener Straße soll durch einen Kreisverkehr entschärft werden.

Quelle: Thomas Steingen

Delitzsch. Mehr Sicherheit auf der Straße durch Kreisverkehre – das ist allgemein bekannt und viele wünschen sich daher die Kreisel an gefährlichen Kreuzungen in Delitzsch. Doch das kann noch dauern.

Als zuletzt der geplante Ausbau der Leipziger Straße in Delitzsch im Zusammenhang einer anderen Lösung für den dortigen Bahnübergang in den Fokus rückte, wurde auch die Frage bezüglich des gewünschten Kreisverkehrs am Knoten August-Bebel-, Richard-Wagner-, Elberitz-, Leipziger Straße in ein neues Licht gerückt. Wann dieser kommt, ist derzeit aber noch völlig offen und von den Lösungen für den Bahnübergang abhängig – dort könnte eine Unterführung, aber auch eine Brücke entstehen. Doch auch um andere Forderungen nach Kreisverkehren statt Kreuzungen in Delitzsch ist es still geworden.

Für den Ausbau des Knotenpunktes Bundesstraße 183 a (Dübener Straße/Kreisstraße 7447/ Gemeindeverbindungsstraße) wird derzeit ein Plangenehmigungsverfahren bei der Landesdirektion Sachsen durchgeführt. Und das kann dauern. Den Namen Todeskreuzung erhielt der Schnittpunkt, weil sich dort mehrere schwere Unfälle, teils mit Todesfolge, ereignet hatten. Seit der Installation der Ampelanlage hat sich die Situation gewandelt, werden kaum noch Unfälle registriert. Braucht es unter diesen Vorzeichen überhaupt noch den Kreisverkehr? „Die Notwendigkeit ist weiterhin gegeben, um insbesondere eine nachhaltige Lösung der Verkehrssicherheit zu erreichen“, sagt Isabel Siebert, Sprecherin des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (Lasuv). Im Verfahren sei der Behörde nur eine einzelne Einwendung gegen den Kreisverkehr bekannt. „Dagegen darf an die durch eine große Mehrheit im Delitzscher Raum in der Bevölkerung und Politik getragenen Forderungen für einen Kreisverkehr erinnert werden“, so Siebert. Unter anderem hatte die Initiative Pro Kreisverkehr diese Lösung gefordert. Die Sprecherin weist zudem darauf hin, dass damit auch ein Ergebnis einer Petition des Sächsischen Landtages umgesetzt werde. Die Stadt Delitzsch hält ebenfalls an ihrer Forderung fest. „Durch einen Kreisel fließt der Verkehr besser, was für die Umwelt gut ist. Außerdem kann eine Ampel ausfallen“, zählt Rathaussprecherin Nadine Fuchs weitere Argumente für den Umbau der Kreuzung auf.

In diesem Zusammenhang informiert das Landesamt auch über den Stand zum geplanten 7,3 Kilometer langen Radweg entlang der B 183 a zwischen Delitzsch und Reibitz. Für dieses Vorhaben ist eine Vorplanung in Auftrag gegeben worden, die auch eine Variantenuntersuchung beinhaltet. Erste Ergebnisse sollen noch im Herbst in der Stadtverwaltung Delitzsch den betroffenen Kommunen und dem Landratsamt vorgestellt werden. Die Vorzugsvariante soll dann 2018 vorgelegt werden. Danach könnten die weiteren Planungsschritte erfolgen. Der Baustart ist unklar.

Von Thomas Steingen und Christine Jacob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
Delitzsch in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 85,92 km²

Einwohner: 24.850 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 289 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04509

Ortsvorwahlen: 034202

Stadtverwaltung: Markt 3, 04509 Delitzsch

Ein Spaziergang durch die Region Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr