Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Krensitz hofft auf mehr junge Familien

Unterwegs in Krensitz hofft auf mehr junge Familien

Nur knapp 200 Einwohner zählt der Krostitzer Ortsteil Krensitz. Dafür hat das kleine Dorf aber relativ viel zu bieten. Kein Wunder also, dass die Krensitzer dort gern leben. Weil es mehrere Unternehmen gibt, finden hier Einheimische wie Menschen von auswärts Arbeit. Alteingesessene wünschen sich aber noch ein paar mehr junge Leute, die sich im Ort ansiedeln.

Für Gabelstablerfahrer Dittmar Voigt und Michael Modrow ist Krensitz Arbeitsstelle. Sie sind in einem Unternehmen tätig, das sich auf Aktivkohle und ihre Anwendung spezialisiert hat.
 

Quelle: Thomas Steingen

Krensitz.  Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie „Unterwegs in ...“ zeigt es.

Der Krostitzer Ortsteil Krensitz war bis 1994 eine selbstständige Gemeinde. Heute leben in dem Dorf 193 Menschen. Und was den Ort auszeichnet, ist, dass er für seine Größe so einiges zu bieten. Durch ihn führt nicht nur die Bundesstraße 2, die am Ende des Dorfes von der Bahnstrecke Halle-Eilenburg gequert wird. So existiert in Krensitz auch eine Bahnstation. Busverbindungen führen nach Bad Düben, Krostitz, Delitzsch, Eilenburg und Leipzig. Im Verhältnis zur Einwohnerzahl gibt es in den kleinen Ort auch relativ viele Gewerbetreibende und Betriebe. So leben und arbeiten Menschen gern hier. Wie der 38-jährige Nicky Funke aus Krostitz. Er hat im Transportunternehmen und Mietwagenservice von Thomas Becker 2013 eine Anstellung als Speditionskaufmann gefunden. „Hier habe ich eine ideale Arbeit. Der Job ist zwar stressig, aber dafür vergeht die Zeit sehr schnell“, erzählt er.

LVZ-Serie "Unterwegs in..."

Alle Text im Überblick!

Zentral gelegener Standort

Die Firma Aqua Air Adsorbens, ein innovatives mittelständiges Unternehmen mit Produkten und Dienstleistungen im Bereich Aktivkohle und deren Anwendung, hat sich um die Jahrtausendwende in Krensitz angesiedelt und dort ihren Stammsitz aufgebaut. „Wir sind bundesweit tätig. Für uns liegt Krensitz zentral, deshalb ist es ein guter Standort“, erklärt der Technische Leiter Michael Modrow.

Tischlermeister Ralf Kleeberg lebt schon immer in Krensitz. Hier hat er sich nach der Wende mit seiner Frau Silke seinen Wunsch nach Selbstständigkeit erfüllt. Sein 17-köpfiges Team stellt Holztreppen her. „Ich bin hier glücklich, mir fehlt nichts. Das Geschäft läuft und ich habe Platz zum Produzieren, ohne jemanden zu stören“, schildert der 53-jährige Unternehmer, der seinen Heimatort im Gemeinderat vertritt. Ein Auto brauche es aber, ergänzt Ehegattin Silke. Doch nach Krostitz, wo praktisch alles vorhanden sei, ist es nur ein Katzensprung. Dennoch gebe es in Krensitz relativ viel, bestätigt Ortschronist Adolf Tuchscherer. „Im Bürgerhaus hat sich ein Friseur eingemietet, wir haben eine Rechtsanwaltskanzlei im Ort und ich habe gehört, dass auch ein Arzt mit dem Gedanken spielt, sich hier niederzulassen“, zählt er auf. Eigentlich fehle nur ein Laden. Dafür fahren zwei Bäcker von außerhalb das Dorf regelmäßig an. Schön wäre es, wenn noch ein paar junge Leute herziehen würden, wünscht sich nicht nur der Ortschronist.

Aktive Senioren

Im Bürgerhaus treffen sich regelmäßig die 26 Mitglieder der Krensitzer Ortsgruppe des Krostitzer Seniorenvereins . Auch die Frauensportgruppe des Vereins trainiert dort jeden Dienstag unter Leitung von Elke Fromm. „Wir Senioren unternehmen aber auch Ausflüge und Tagesfahrten oder besuchen Theateraufführungen, so Tuchscherer. Nicht wegzudenken sei auch die Ortsfeuerwehr, die für das Dorffest und das Osterfeuer verantwortlich zeichnet.

Von Thomas Steingen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr