Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Krostitz fordert Ortsumfahrung und zentralen Standort für Windräder
Region Delitzsch Krostitz fordert Ortsumfahrung und zentralen Standort für Windräder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:17 21.10.2015
Der Krostitzer Gemeinderat plädiert dafür, die Windkraftnutzung an einem Standort zu konzentrieren. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Krostitz

Gegenstand der Debatte waren ebenso die im Planentwurf gekennzeichneten Potenzialflächen für die Windenergienutzung. Dabei handelt es sich um Areale, auf denen künftig eine Windenergienutzung möglich sein könnte. Ob sie aber im Regionalplan einmal tatsächlich als Vorrang- und Eignungsgebiete für Windkraftanlagen ausgewiesen werden, steht zum heutigen Zeitpunkt noch nicht fest. Wie berichtet, geht Andreas Berkner, Leiter der Regionalen Planungsstelle Leipzig-Westsachsen, sogar davon aus, dass nach eingehender Prüfung nur ein überschaubarer Teil der Potenzialflächen als Vorrang- und Eignungsgebiet für Windräder eingestuft würden.

Die Gemeinde Krostitz hat mit dem Thema Windkraft Erfahrung. Bereits im Jahr 2000 wurde bei Kletzen eine Vorrangfläche ausgewiesen, informierte Bürgermeister Wolfgang Frauendorf (CDU). Im Entwurf zur Fortschreibung des Regionalplanes sei nun von einer Potenzialfläche zwischen Krostitz und Mocherwitz südlich der Staatsstraße 4 die Rede. Im Gemeinderat stieß diese Idee allerdings auf Ablehnung. Windkraftanlagen an dieser Stelle würden die Landschaft noch mehr zergliedern, argumentierte Gemeinderätin Katrin Dudek (CDU) und verwies auf die Windkraftstandorte bei Kletzen und an der Staatsstraße 4 nahe der Kreuzung Abzweig Selben/Hohenroda. Dudek plädierte dafür, Windkraftnutzung an einem Standort zu konzentrieren. Diese Meinung teilte das Gremium mehrheitlich und beauftragte den Bürgermeister, das so in der Stellungnahme der Gemeinde zu vermerken.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sommerreifen runter, Winterräder drauf: Es herrscht wieder Hochbetrieb in Autowerkstätten und bei Reifendiensten im Altkreis Delitzsch. Der Ansturm startete vergangene Woche, als unerwartet früh im Jahr die Temperatur in den Keller stürzte und erste Flöckchen taumelten.

23.10.2015

Sie saßen wie auf Kohlen, wartend auf den Tag, an dem die Bestätigung endlich kommt. Nun können sie aufatmen, die Regionalmanagerinnen des Vereins Delitzscher Land. Seit Ende vergangener Woche stehen 10,4 Millionen Euro zur Verteilung bereit – Fördergeld aus dem Leader-Fonds für die Dörfer im Raum Delitzsch.

20.10.2015

Hängt die Rettung zweier Gotteshäuser in den Delitzscher Ortsteilen vielleicht von einem Brief ab? Es ist ein Versuch, die deutlich geschädigten Kirchen in Selben und Laue wieder auf Vordermann zu bringen. Delitzschs Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos) appelliert in einem Schreiben an den Bergbausanierer LMBV, dass die Folgen des Grundwasserwiederanstiegs nach dem Bergbau den Kirchen zugesetzt haben.

22.10.2015