Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Krostitz investiert in Schulen und Kitas
Region Delitzsch Krostitz investiert in Schulen und Kitas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:31 14.05.2018
Krostitz hat wieder mehr Kinder zu bilden und zu betreuen. Quelle: Thomas Steingen
Krostitz

Die Gemeinde Krostitz verzeichnet Einwohnerzuwachs. In den vergangenen Jahren wurden hier viele Mehr- und Einfamilienhäuser gebaut und bezogen. Gab es 2013 einen Tiefpunkt mit 3726 Einwohnern, war die Zahl der Krostitzer zur Jahresmitte 2017 wieder auf 3840 angewachsen. Davon sind 561 im Alter unter 16 Jahre. Das Mehr an Nachwuchs stellt besondere Anforderungen an die Gemeinde in Sachen Kinderbetreuung und Bildung. Die Kindertagesstätte Krostitz wurde im vorigen Jahr erneut erweitert. Am Kirchweg können jetzt 56 Krippen- und 69 Kindergartenkinder aufgenommen werden. Jahrelang war der Hortbetrieb nur mit Ausnahmegenehmigung gelaufen. Nun gibt es in der Körnerstraße, dem ehemaligen Standesamt, zusätzlich 55 Hortplätze. Dabei sei pragmatisch vorgegangen worden, erläutert Bürgermeister Wolfgang Frauendorf (CDU). „Wir haben alles selbst entworfen, ohne Planer. Dank einer ansässigen Firma waren zum Beispiel auch die Außenanlagen schnell mit Rollrasen begrünt worden.

Nun ist daran gedacht, einen Standort in Hohenossig eventuell für zwei Jahre als Kita-Ausweich-Platz zu nutzen. Momentan könne der Bedarf aber mit Tagesmüttern abgedeckt werden.

Fluchttreppe und Toiletten

An der Grundschule soll in diesem Jahr eine neue Fluchttreppe installiert werden. Vorgesehen ist zudem, in der Oberschule Toiletten einzubauen. Im Haus B sind Fußboden, Türen und das Mobiliar zu erneuern. „Wir müssen aber auch mehr Instandhaltungen einplanen“, schätzt Frauendorf ein. Nicht alles sei aber in den Ferien zu schaffen. Klassenräume würden deshalb auch in der Unterrichtszeit gemalert. Vor einigen Monaten hatte Sturm „Friederike“ Sanierungen beschleunigt, weil der das Dach der Oberschule abgedeckt hatte. So wurden drei Klassenräume und der Flur gleich mit gemalert.

Für den Außenbereich der Kita Hohenossig und für den Hort Körnerstraße werden 2018 neue Spielgeräte beschafft, da die alten nicht mehr den technischen Anforderungen entsprechen. „Ein Riesenproblem sind die Erzieher“, so Frauendorf. Bis jetzt sei es immer noch gelungen, die passenden Mitarbeiterinnen zu finden und zu binden. „Unsere Strategie: Wir schließen langfristige Verträge. Die für die für die Neueinstellungen im August sind bereits unterschrieben.“ Aber auch ab Februar seien bereits wieder Neueinstellungen geplant.

Von Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor 400 Jahren begann der Dreißigjährige Krieg. Das Eilenburger Museum widmet sich als erstes Museum in Nordsachsen diesem Thema. Bei der Museumsnacht am vergangenen Sonnabend wurde die Ausstellung eröffnet, die viel Sehenswertes und Wissenswertes bietet.

14.05.2018

Ob nun Allgemein- oder Augenarzt, den Doktor muss garantiert jeder mal aufsuchen. Wie aber ist es um die medizinische Versorgung in Delitzsch bestellt. Die LVZ-Serie „Stadt im Check“ geht dieser Frage nach.

14.05.2018

Einen schweren Unfall gab es am Sonntagnachmittag mitten in Delitzsch. Ein Auto war auf der Kreuzung von Bismarck- und Kohlstraße in ein anderes gefahren. Die vermutete Unfallursache ist ein Aufreger.

13.05.2018