Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Krostitz muss Investitionen auf 2019 verschieben
Region Delitzsch Krostitz muss Investitionen auf 2019 verschieben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 09.12.2018
In Mutschlena sollte es nach dem Abwasserbau mit den Dorfstraßen weitergehen. Aber bis jetzt sind die Pläne dafür noch nicht fertig. Quelle: Heike Liesaus
Krostitz

Der endgültige Beschluss über den Haushaltsplan 2018 liegt gerade mal fünf Monate zurück, denn wegen eines Berechnungsfehlers war eine Korrektur nötig und Krostitz deshalb spät dran. Aber für 2019 gab es nun schon in der Gemeinderatssitzung am Donnerstagabend einen Ausblick aufs neue Zahlenwerk. Das Investitionspaket ist 4,8 Millionen Euro schwer, aber es enthält viel Bekanntes. Denn viele Projekte, die sich die Gemeinde für dieses Jahr vorgenommen hatte, konnten entweder nicht vollendet oder nicht begonnen werden. Ein Investitionsvolumen in Höhe von 3,3 Millionen Euro geht von 2018 auf 2019 über. Unter anderem zählte Jens Oesinghaus aus der Kämmerei die neue Mehrzweckhalle, das Feuerwehrgerätehaus Priester, die Straßen in Mutschlena, die Parkstraße und die Erweiterung im Gewerbegebiet Hohenossig auf.

Firmen schaffen die Arbeit nicht

Grund der Verzögerungen vieler Projekte ist die Schwierigkeit, geeignete Firmen zu finden, erläuterte Bürgermeister Wolfgang Frauendorf (CDU). Schon bei der Planung gibt es Engpässe. Beispiel Ausbau der gemeindeeigenen Straßen in Mutschlena: Dort verzögere sich der mögliche Bauanlauf, weil das Planungsbüro die Arbeit nicht schafft. „Das kann nicht sein“, so das Gemeindeoberhaupt. „Vielleicht müssen wir uns doch ein anderes Büro suchen.“

Für 2019 neu im Plan sind unter anderem die Aschenbahnerneuerung auf dem Sportplatz und der Ausbau der Körnerstraße. Auch der barrierefreie Umbau der Bushaltestellen in den Orten entlang der B 2 soll erfolgen. Es sollen Geräte für Spielplätze beschafft sowie Kellerräume der Oberschule saniert werden.

Von Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist schon ärgerlich, was alles nicht klappt, sobald Autos mehr schlecht als recht abgestellt sind. In Delitzsch gilt das nicht nur für die Feuerwehr-Einsätze, Anwohner sorgen sich auch um die Straßenreinigung. Doch Hoffnungen brauchen sie sich nicht machen.

08.12.2018

In der Region um Leipzig laden eine Vielzahl von Weihnachtsmärkten zum Bummeln ein. Ob Trebsen, Grimma, Bad Düben, Döbeln oder Borna – ein Besuch der kleineren Adventsmärkte kann sich lohnen.

07.12.2018

Familienvater Mike Oehlert wurde nach Schlaganfällen beim Hausbau jäh ausgebremst. Nun bringt die LVZ-Aktion „Licht im Advent“ für die Familie aus Wiedemar bereits mehr als 12.000 Euro. Die Spenden helfen, Material für den Dachbau zu beschaffen.

11.12.2018