Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch LVZ-Roßplatz-Open-Air: Mode, Models, Musik und mehr
Region Delitzsch LVZ-Roßplatz-Open-Air: Mode, Models, Musik und mehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:54 01.09.2013
In der Dixieland-Tuba der Happy Swing Band spiegelt sich das LVZ-Roßplatz-Open-Air wider. Quelle: Kathrin Kabelitz
Anzeige
Delitzsch
Delitzsch. Was sind Dixieland, Schlager und Musik aus den vergangenen Jahrzehnten gepaart mit Mode, Akrobatik und dem Flair einer lauen Spätsommernacht? Richtig, das LVZ-Roßplatz-Open-Air, das am Freitag in Delitzsch über die Bühne ging.
Den Auftakt machte die Happy Swing Band aus dem nahen Halle. Die fünf Künstler mit ihren flotten Sommerhüten mischten sich gleich unters Publikum und sorgten für Gute-Laune-Musik, während an und auf der Bühne schon der nächste Part vorbereitet wurde. Die Brille auf oder auch voll den Durchblick hatte dann später LVZ-Regionalverlagsleiterin Kerstin Friedrich. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Allerdings steckte im Gestell nur Fensterglas. Ein Griff genügte und Optikermeisterin Epperlein hatte für die Moderatorin des Abends, die vom Modehaus Fischer ausgestattet war, mit nur einem Griff ins Sortiment die farblich abgestimmte Brille zu der in Schwarz und Weinrot gehaltenen Kleidung gefunden. Modenschau-Co-Moderator Dirk Köpnick vom Jeansladen Pick up kam sportlich daher. Olivgrün, brombeere und petrol - das sind die Farben des Herbstes, die sich auch in der Auswahl der Kleidung widerspiegelten, die die Damen- und Herren-Models auf dem Laufsteg zeigten. Händler, Gewerbetreibende, Sportler des RVV Schenkenberg, Mitarbeiter der Stadt und TWD hatten sich in Schale geworfen. Dazu gab es die passenden Accessoires wie Ohrringe oder Fingerschmuck.

Als "gelebte Solidarität" bezeichnete Kerstin Friedrich die Vergabe der Versorgung an das Fährhaus Gruna. "Als eine tolle Geste der LVZ" lobte dies Fährhauschefin Antje Bieligk. Der Gastronomin, deren Gasthaus 2013 erneut in der Mulde unterging, hilft das enorm. Bis jetzt kann sie schließlich nur eine Biergartensaison improvisieren, sich und ihr Team mit Catering und Gesellschaften im Obergeschoss des Fährhauses über die Runden bringen. Zum Roßplatzfest reiste sie mit sechs Leuten an. Antje Bieligk freute sich, dass sie bei Fischbrötchen, Steak, Bratwürstchen und Co. auch Nachschub ordern musste. "Es läuft. Wir haben alle Hände voll zu tun, und auch wenn die Leute mal einen Moment am Grill warten müssen, sie sehen, es geht ja ständig Essen raus."

Ein Transporter, ein Hänger und fünf Autos - all das war nötig, um 30 Landesliga-Turner und New Dancer des TV Blau Gelb Bad Düben, Matten, ein Pauschenpferd, einen Schwebebalken und Barren von Bad Düben nach Delitzsch zu transportieren. Die Kurstädter boten einen kleinen Einblick in ihr komödiantisch gespieltes, technisch versiertes und tänzerisch ausgefeiltes Repertoire. Für Vereins-Chef Steffen Brost und seine Leute war es ein kurzes Zwischenspiel. Schließlich laufen die Vorbereitungen fürs Landesturnfest im kommenden Jahr bereits auf Hochtouren. Düben ist zum zweiten Mal Gastgeber.

Reger Andrang herrschte an den Ständen von LVZ, Stadtverwaltung und Technischen Werken. Viele Besucher brachten ihre Gewinncoupons mit und warfen sie in die Lostrommeln, andere informierten sich am Stand vom LVZ Media Store, wie man mit dem iPad die täglichen Nachrichten konsumieren kann. "Wir zeigen den Leuten,wie das iPad funktioniert", sagte Julia Rauch vom LVZ Media Store, der im Brühl in Leipzig zu finden ist. Schon mal vormerken: Am 9. September gibt's eine spezielle Schulung in der LVZ-Geschäftsstelle in Delitzsch.

Gefragt waren bei Nadine Fuchs von der Stadtverwaltung die Flyer zum Landeserntedankfest, das vom 20. bis 22. September in Delitzsch gefeiert wird. Und am Glücksrad gab's was zu gewinnen. "Wir haben kleine Souvenirs, Bücher und Süßigkeiten. Die Leute nehmen das ganz gut an", so die Stadtsprecherin. Das war auch bei Heike Wolff, Marketingchefin der TWD, und ihrem Team so. "Bei uns kann man eine Digitalkamera gewinnen. Nächste Woche losen wir den Gewinner aus", erzählte sie. Schon heute gibt es die Gewinner, die beim LVZ-Spiel mitmachten. Verlost wurden diesmal 15 Pakete a vier Eintrittskarten für den Freizeitpark Belantis. Gewonnen haben: Holger Bähr, Jürgen Petersohn, Volker Stößel, Otto Stickel, Sven Lorenz, Sarah Töpfer, Ingrid Schubert, Jeanette Jänecke, Antje Krüger, Herbert Lisson, Ilona Braun und Romana Sebastian (alle Delitzsch) sowie Nancy Berger (Brodau), Mario Hoim (Glesien) und Stephan Siegel (Schenkenberg). Die Sieger werden schriftlich benachrichtigt.

Die Besucher kamen am Abend offenbar voll auf ihre Kosten: Manfred Ritter ist seit Jahren als Gast dabei, hat in Delitzsch 27 Jahre den Fanfarenzug geleitet. Beim Roßplatzfest gab er spontan der Happy Swing Band aus Halle den Takt vor, wofür der 71-Jährige sogar auf die Sitzbank kletterte. "Die Band ist für mich das absolute Highlight hier", bekannte er und unterstrich das noch mit den Worten "Das turnt mich an." Karin Schmich aus Delitzsch hatte sich mit befreundeten Familien rechtzeitig einen Sitzplatz gesichert. "Super Blick zur Bühne und ganz in der Nähe vom Bierstand - so lässt es sich aushalten", zeigte sich die 45-Jährige wohlgelaunt. Das Roßplatzfest sei mittlerweile ein alljährliches Muss. "Das steht bei uns ganz fest drin im Kalender."

Als "junges Gemüse", aber durchaus stimmengewaltig waren Ulrike und Stephan als "Two 4 Pop" aus Halle am Start, boten Live-Musik vom Feinsten auf der Bühne. Schlager-Fans kamen ebenso auf ihre Kosten wie das Musiker-Paar. "Tolle Atmosphäre hier in Delitzsch. Das macht uns Riesenspaß", sagte Sängerin Ulrike. Das Duo wechselte mit der Band Zeitnah. Die gaben so manchen Ohrwurm zum Besten - vom wilden Udo Lindenberg bis hin zu Kling-Klang von Keimzeit. Sie rockten die Bühne und das Publikum. Stimmung pur!

Wer glaubte, den Landesvater unter den Besuchern zu entdecken, hatte tatsächlich nicht falsch geguckt. Ministerpräsident Stanislaw Tillich kam direkt vom Hochwasser-Termin in Löbnitz auf ein Bier vorbei. Knapp eine Stunde saß Tillich an einem der Tische, bevor es nach einem langen Tag in Leipzig und Umgebung zurück gen Dresden ging.

Mit Blick auf einen langen aber erfolgreichen Tag hatte Kerstin Friedrich dann noch einen flotten Spruch auf den Lippen: "Mit der LVZ geht die Post ab - genau das ist am Freitag im mehrfachen Sinne geschehen. Es macht Spaß zu erleben, dass das Konzept der Veranstaltung bei den Gästen so gut ankommt."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 02.09.2013

if/ka/nf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Graffiti-Kunst, Skate-Wettbewerb, Fußball und vor allem viel Live-Musik von Metal bis Hip Hop: Das war das nunmehr 10. Open Air im Delitzscher Jugendhaus Yoz. Mehrere Hundert Zuschauer waren dabei.

25.08.2013

Mit einer spektakulären Aktion soll in Löbnitz den letzten Überbleibseln der Juni-Flut der Garaus gemacht werden. Ein Multi-Mikroben- Präparat, eine Mischung aus bis zu 90 unterschiedlichen Mikroorganismen, soll Gerüche binden und Ablagerungen, die mit dem Muldewasser kamen, beseitigen.

19.05.2015

Dem Buchsbaumzünsler im Delitzscher Barockgarten geht es seit gestern zuleibe: Frank Heineck und Volker Otte, Mitarbeiter des Unternehmens Delitzscher Landhandel und Dienste, sind bereits am frühen Morgen mit einem Insektizid angerückt, verteilen die Flüssigkeit per Spritze.

19.05.2015
Anzeige