Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Landgut Brodau GmbH wird für gute Tierhaltung ausgezeichnet

Milchproduktion Landgut Brodau GmbH wird für gute Tierhaltung ausgezeichnet

Das Landgut Brodau darf sich jetzt offizielle „Betrieb mit ausgezeichneter Tierhaltung“ nennen. Der Betrieb gehört zu den Siegern im Landeswettbewerb tiergerechte und umweltverträgliche Haltung. In den vergangenen Jahren hat das Landgut rund 2,8 Millionen Euro investiert und dabei viel für Tierwohl und Umweltschutz geleistet. Das ist jetzt gewürdigt worden.

In den Ställen erklärt Erich Beitinger (rechts) Referatsleiterin Annett Bugner, wie er seinen Betrieb modernisiert hat.

Quelle: Thomas Steingen

Brodau. Die Ställe im Landgut Brodau gehören zu den ältestens in der Region. Dennoch finden die Milchkühe und deren Kälber in ihnen sehr gute Bedingungen vor. Für seine guten Milchkuhhaltung ist der landwirtschaftliche Betrieb jetzt ausgezeichnet worden. Annett Bugner, Leiterin des Referats Tierische Erzeugnisse des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft, überreichte Erich Beitinger, geschäftsführender Gesellschafter des Landgutes, am Dienstag eine vom Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt (CDU) unterzeichnete Urkunde.

Referatsleiterin Annett Bugner überreicht  Erich Beitinger die Auszeichnungsurkunde

Referatsleiterin Annett Bugner überreicht Erich Beitinger die Auszeichnungsurkunde.

Quelle: Thomas Steingen

Optimales Stallklima

Auf Initiative ihres Stallverantwortlichen Hubert Kratz hatte sich die Landgut Brodau GmbH in der Kategorie bestehende beziehungsweise modernisierte Ställe am Landeswettbewerb tiergerechte und umweltverträgliche Haltung 2015/2016 beteiligt. Wie Annett Bugner betonte, habe das Landgut ein überzeugendes Konzept. „Trotz schwieriger baulicher Gegebenheiten wurden für die Milchkühe sehr gute Haltungsbedingungen mit einem großzügigem Platzangebot und einem optimalen Stallklima geschaffen. Hervorragende Bedingungen gibt es für die Kälber und die trockenstehenden Kühe“, so die Referatsleiterin. Das überzeugte auch die Wettbewerbskommission, denn eines der wichtigsten Bewertungskriterien war das Tierwohl. Diesbezüglich gehöre das Landgut in die Spitzengruppe von Sachsen. „Die Tiere hier haben viel Stroh, viel Luft und viel Platz in den Ställen“, bringt es Gerald Thalheim, Mitglied der Kommission auf den Punkt. Die Jury habe sich davon überzeugen können, dass die Tiere gesund sind und sich wohlfühlen. Das kann der Betrieb nun öffentlich zeigen, denn neben der Urkunde erhielt er eine Stalltafel mit der Aufschrift „Betrieb mit ausgezeichneter Tierhaltung“.

Umbau der Ställe

Um sich überhaupt einem solchen Wettbewerb stellen zu können, waren Investitionen und gute Mitarbeiter Voraussetzungen. „Beim Umbau der Ställe haben wir darauf geachtet, dass sie einerseits tiergerecht und andererseits einfach zu bewirtschaften sind“, erklärt Hubert Kratz. Zum Gut gehören vier Kälberdörfer und drei Ställe mit fünf Melkrobotern. Der Betrieb hält 320 Milchkühe und zirka 20 Färsen. 2012 war der Umbau der Ställe und 2014 der Bau der Biogasanlage abgeschlossen. Damit hatte der Betrieb insgesamt rund 2,8 Millionen Euro investiert. Das jüngste Kind ist eine Milchtankstelle, mit der das Gut auf die Bevölkerung zugeht.

Insgesamt beteiligten sich 18 Landwirtschaftsbetriebe in den drei Kategorien Ökobetriebe, bestehenden beziehungsweise modernisierten Ställe und neu gebaute Ställe. „Mit dem Landeswettbewerb möchten wir dazu beitragen, tier- und umweltgerechte Produktionsmethoden anhand realer Beispiele der Öffentlichkeit vorzustellen“, sagte die Referatsleiterin.

Tier- und Umweltschutz

Der Wettbewerb „Tiergerechte und umweltverträgliche Haltung“ findet seit 1992 alle zwei Jahre statt und wird unter Schirmherrschaft des Landwirtschaftsministers vom Genossenschaftsverband ausgerichtet. Diesmal stand die Milchviehhaltung im Mittelpunkt. Die teilnehmenden Betriebe wurden im Frühjahr von der Bewertungskommission besucht, die Tiere sowie Ställe und Anlagen begutachtete. Dabei spielten vor allem Aspekte des Tier- und Umweltschutzes eine Rolle.

Die Bewertungskommission setzte sich aus Vertretern der Tierseuchenkasse, des Landestierschutzverbandes, landwirtschaftlicher Verbände sowie des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie zusammen.

Von Thomas Steingen

Brodau 51.4935581 12.3384446
Brodau
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr