Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Laue will seine Freiwillig-30-Schilder behalten

Eigenregie Laue will seine Freiwillig-30-Schilder behalten

Lieber runter vom Gas im Dorf. Das wollen die Bürger im Delitzscher Ortsteil Laue nicht nur für die Kinder erreichen. Und daher die verwitterten „Freiwillig 30“-Schilder an den Ortseingängen unbedingt behalten. Doch so problemlos geht das nicht.

Auch ein Verkehrsspiegel war schon Stoff für eine Posse zwischen Ortsteil und Stadtverwaltung.

Quelle: Christine Jacob

LAUE. Ziemlich in die Jahre gekommen sind die „Freiwillig 30“-Schilder in Laue. An den Ortseingängen und damit zur Einfahrt in die Sausedlitzer Straße, der Kreisstraße 7443 mitten durchs Dorf, forderten sie die Autofahrer in den vergangenen Jahren dazu auf, einfach mal vom Gas runter zu gehen. „Wegen uns“ verwies der Zusatz auf Kinder, die damit vor Tempobolzern und möglichen Unfällen geschützt werden sollen. Da die beiden Tafeln aber ziemlich verwittert und wegen abblätternder Farbe kaum noch zu lesen sind, bat der Ortschaftsrat die Stadtverwaltung, diese Schilder wieder in Schuss zu bringen. Aus dem Rathaus kam ein klares Nein. Eines, über das man sich in Laue ziemlich wundert. Denn nun heißt es auch, die Schilder hätte es gar nicht geben dürfen.

„Die Schilder wären gar nicht erlaubt, hat man uns mitgeteilt“, wundert sich Ortsvorsteher Thomas Görner (Freie Wähler), „dabei hängen die doch ewig, sicher so zwei Jahrzehnte!“ Solche Schilder wie das „Freiwillig 30“ sind aber keine Verkehrszeichen nach der Straßenverkehrsordnung. „Da in der Stadtverwaltung keine Unterlagen zu den Schildern vorliegen, ist davon auszugehen, dass die Schilder an der Kreisstraße 7443/Sausedlitzer Straße ohne Zustimmung des Landkreises aufgestellt wurden“, heißt es aus dem Rathaus. Darüber hinaus befänden sich die Schilder im Anbauverbot von Kreisstraßen. Daher werde empfohlen, die Schilder entfernen zu lassen. Anders als im Falle der Forderung nach einem Verkehrsspiegel, die sich vor drei Jahren zu einer regelrechten Posse auswuchs, wird sich Laue wohl diesmal nicht gegen die Verwaltung durchsetzen können.

Im kleinsten Delitzscher Ortsteil setzt man dennoch auf die freundlichen Hinweistafeln mit dem Tempolimit auf freiwilliger Basis, will die Schilder demnächst wieder anbringen. Und man setzt auf Eigeninitiative. Geld wird es von der Stadt nicht geben. Mit dem Preisschießen und Preiskegeln sind beim letzten Dorffest vor wenigen Wochen daher Spenden gesammelt worden. Ein Handwerker hat sich bereit erklärt, die Schilder wieder aufzufrischen. Allerdings, kleiner Tipp aus dem Rathaus: „Die erneute Aufstellung ist vorab mit dem Landkreis, also Straßenbauamt und Straßenmeisterei, zu klären“, heißt es auf Anfrage.

Von Christine Jacob

Delitzsch, Sausedlitzer Straße 51.5604141 12.38693
Delitzsch, Sausedlitzer Straße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

22.03.2017 - 07:16 Uhr

Kreisliga A (Nordstaffel): Bennewitz II erkämpft beim 1:1 gegen Machern den ersten Punkt der Saison

mehr
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr