Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Leinemilch tritt Flucht nach vorn an
Region Delitzsch Leinemilch tritt Flucht nach vorn an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 23.02.2010
Anzeige
Badrina

„Wir warten derzeit auf die Genehmigung für die Biogasanlage beziehungsweise auf die in Aussicht gestellten Fšrdermittel für beide Vorhaben“, erklärt Albrecht Turnier, Chef des 17-Leute-Unternehmens, das neben der Milchproduktion auch noch ein wenig Feldwirtschaft betreibt.  „Wir haben lange überlegt. Doch letztendlich gab es nur die Alternativen: Schluss machen oder richtig investieren“, so Turnier über „die Flucht nach vorn“.  Richtig investieren heißt in diesem Fall, dass in jedem Fall weit über eine Million Euro in den Badrinaer Standort fließen. „Genaue Zahlen möchte ich jedoch erst sagen, wenn tatsächlich alles klar ist“, bittet der Leinemilch-Chef um Verständnis.

Er, der noch wenige Monate Arbeitsleben vor sich hat, möchte seinem Nachfolger ein Unternehmen mit Perspektive übergeben. „Dazu gehört die moderne Melktechnik, die es den Leuten auch etwas einfacher macht.“  Schwerer wiegt aber die Biogasanlage, die Turnier im Oktober in Betrieb nehmen möchte. Die Leinemilch GmbH, die täglich bis zu 12 000 Liter Milch von Frischli in Weißenfels abholen lässt, will sich auch angesichts der mageren Milchpreise mit der Biogasanlage ein zweites Standbein schaffen. „Wir wollen mit dem in der Biogasanlage produzierten Strom Geld verdienen, um den Betrieb zu stabilisieren“, macht Turnier klar. In Beerendorf und Hohenroda stehen solche Anlagen schon. „Deren Lektor betreut auch uns, und wir werden aufgrund der dort gemachten Erfahrungen gleich eine Nummer größer bauen.“  Während der Strom komplett verkauft wird, soll die Abwärme eine Ferkelanlage, aber auch Büro, Werkstätten, Garage, Melkkarussell und eventuell auch noch Gebäude der Gemeinde beheizen. 

Den kompletten Beitrag lesen Sie in der LVZ vom 24. Februar, Seite 19.

Ilka Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für einen großen Auflauf sorgt gestern ein Einsatz der Delitzscher Feuerwehr. Sie wird gegen 15 Uhr zu einem Wohnungsbrand im Delitzscher Norden gerufen, nachdem eine nach Hause kommende Mieterin in der Lessing-Straße 8 Qualm und Gestank im Treppenhaus meldet.

23.02.2010

Die fast 100 Kameraden der Gemeindefeuerwehr Löbnitz haben Grund zur Freude, denn am Wochenende überreichte Bürgermeister Axel Wohlschläger (CDU) Wehrleiter Enrico Häublein den Schlüssel für einen nagelneuen Mannschaftstransportwagen (MTW).

22.02.2010

Der Bedarf an Ausbildung übersteigt schon seit längerer Zeit die Möglichkeiten, die überregional zur Verfügung stehen. „Hätten wir die Kreisausbildung nicht mehr, dann könnten wir die neuen Mitglieder der Feuerwehren gar nicht ausreichend und schnell genug ausbilden“, stellte am Freitagabend Dieter Franze, Leiter der Delitzscher Wehr, in seiner Bilanz zum Jahr 2009 fest.

21.02.2010
Anzeige