Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lober unter Strom

Lober unter Strom

Mit einem sonoren Brummen und aufgeschreckt davon flatternden Enten kündigt sich die ökologische Baubegleitung auf dem Lober an. Angler sind mit einem kleinen Boot unterwegs, um Aal, Döbel, Flussbarsch, Gründling, Hasel, Hecht, Plötze, Rotfeder, Schleie und die fossile Fischart Schlammpeitzger vor den nahenden Baumaschinen zu bergen.

Delitzsch. Wie sie das tun, mag für Außenstehende zunächst einmal nicht wie Naturschutz, sondern eher brutal erscheinen: Mit Strom im Wasser werden die Fische ruhig gestellt, mit dem Kescher geborgen, in Bottiche und später in einem Abschnitt des Lobers ausgesetzt, der nicht von den Ausbaumaßnahmen betroffen ist. Beim Elektrofischen schwimmt der Minuspol im Wasser und der Pluspol ist am Kescher des Elektrofischers angebracht, der sich mit Handschuhen gegen die Spannung schützt. Das Ganze funktioniert mit Gleichstrom bis maximal zwölf Ampere. Sobald nun der Kescher ins Wasser geführt ist, schließt sich der Stromkreis und die Fische werden durch einen Leitstrom an den Kescher  geführt und gleichzeitig betäubt. „So können große Mengen von Fischen schonend dem Wasser entnommen und gerettet werden, die Tiere nehmen dabei keinen Schaden“, erklärt Michael Binder vom Angelverband Leipzig, der mit Mitgliedern des hiesigen Angelsportvereins Delitzsch 1981 (ASV) die Elektrobefischung durchführt. „Für uns ist das eine Zusatzaktion zu den vielen Stunden Gewässerpflege, die wir ohnehin jedes Jahr betreiben“, sagt ASV-Vorsitzender Gerhard Merkel.

Nicht jeder darf so fischen: „Dafür ist eine spezielle Ausbildung und Zulassung notwendig. Zudem muss ein geprüftes Spezialgerät verwendet werden“, erläutert Michael Binder. Die Elektrofischerei wird als schonendes Verfahren auch zum wissenschaftlichen Fischfang eingesetzt, da die Bestände schnell und schonend erfasst und untersucht werden können. Bei Kanalisierung von großen Flüssen können so tonnenweise Fische gerettet werden.

Die Angeltouren auf dem Lober, die mit der Landesfischereibehörde abgestimmt sind, werden als Teil der ökologischen Baubegleitung für die Arbeiten des Bergbausanierers LMBV im Landschaftsschutzgebiet Loberaue genau protokolliert (wir berichteten). Mit den Bergungsaktionen sollen die Eingriffe in die Natur so gering wie möglich gehalten werden. Im April waren die Angler bereits zu zwei Einsätzen unterwegs, haben unzählige Fische geborgen. Am Donnerstag nun der dritte Einsatz: „Wir haben rund 100 Fische, darunter etliche Schlammpeitzger, aus dem Lober geholt und an einer ruhigen Stelle wieder aussetzen können“, zieht Michael Binder am Ende Bilanz und kündigt an: „Wir werden in diesem Jahr aber sicher noch häufiger kommen.“

Christine Gräfe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

20.10.2017 - 07:05 Uhr

Landesklasse Nord: Der BSV bleibt personell gebeutelt und will am Sonnabend trotzdem was Zählbares mitnehmen.

mehr
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr