Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Löbnitz: Immer wieder Ärger wegen Hundekot

Verdreckte Wege Löbnitz: Immer wieder Ärger wegen Hundekot

Das Thema ist unappetitlich und sorgt für Ärger – die vielen Hundehaufen auf den Straßen, Wegen und Wiesen in Löbnitz. Der Bürgermeister appelliert nun an die Vernunft der Hundehalter und fordert die Bürger auf, Missetäter zu melden. Viel mehr bleibt ihm nicht übrig.

Unschöne Tretminen auf Gehwegen gibt es auch immer wieder in Delitzsch (Archivfoto).

Quelle: Manfred Lüttich

Löbnitz. Der Dreck liegt auf öffentlichen Wegen, Straßen und in Grünanlagen. Besonders schlimm ist es derzeit im Park von Löbnitz. Hundekot sorgt in der Gemeinde immer wieder für Ärger. In letzter Zeit aber, so berichtet Bürgermeister Axel Wohlschläger (CDU), hat es überhand genommen. „Was ich zum Beispiel im Park gesehen habe, war wirklich unschön“, erzählt der Bürgermeister, „vieles ist durch Hundehaufen verschandelt“. Sogar Thema im Gemeinderat war der Hundekot, weil die Mentalität „einfach liegen lassen“ beim Gassigehen gerade grassiert. Nun appelliert der Bürgermeister ganz offiziell mit einem Schreiben im Amtsblatt an seine Mitmenschen, auch für die Entsorgung beziehungsweise Beseitigung der Hinterlassenschaften ihres Vierbeiners zu sorgen.

Missetäter melden

Und er fordert aufmerksame Bürger auf, Missetäter zu melden. „Wenden Sie sich bitte an die Gemeindeverwaltung Löbnitz, wenn Sie nachweislich sagen können, welcher Hundehalter sich nicht an die Verordnung hält“, fordert Axel Wohschläger. Derjenige müsse natürlich sicher sein, dass damit keine unschuldigen Bürger verdächtigt werden, betont er zum Hintergrund seiner Aufforderung zum gegenseitigen Verpfeifen.

Auf frischer Tat ertappen

Aber anders gehe es nicht, so das Gemeindeoberhaupt. „Das Problem ist für uns als Gemeinde die Identifikation, wir müssten jemanden ja sozusagen auf frischer Tat ertappen und unmittelbar dazu kommen“, schildert er. Das sei aber nicht zu schaffen und daher die Bürgerbeteiligung gefragt. Die Mitteilungen würden natürlich vertraulich behandelt. Theoretisch gibt es sogar die Möglichkeit, den Hundehaufen per Gen-Untersuchung zurückzuverfolgen, was aber pro Haufen und Hund mehrere Hundert Euro kosten würde und daher wohl in keiner Kommune auch nur ansatzweise in Betracht kommt. Gefühlt habe jeder zweite im 2000-Seelen-Dorf einen Hund. Viele, betont der Bürgermeister, würden sich sehr vorbildlich verhalten und seien mit Schippchen und Hundekottüten unterwegs. Negative Ausnahmen gäbe es leider immer wieder und die würden dann das Gesamte verschandeln. Dabei habe man in der Gemeinde schon diskutiert, ob extra Spielwiesen für Hunde ausgewiesen werden sollten. Man sei aber zu dem Schluss gekommen, dass das bei Vernunft aller gerade auf dem Land eigentlich nicht nötig sei.

Von Christine Jacob

Löbnitz 51.5907385 12.4633052
Löbnitz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

23.08.2017 - 06:21 Uhr

Der FSV erlebt zum Start der Fußball-Kreisliga ein 0:7-Heimdebakel gegen Belgern.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr