Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Löbnitz sucht qualifizierte Betreuungskräfte
Region Delitzsch Löbnitz sucht qualifizierte Betreuungskräfte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 08.02.2018
Bis zu fünf Kinder dürfen Tagesmütter gleichzeitig betreuen. Quelle: dpa
Anzeige
Löbnitz

Die Muldegemeinde mit ihren vier Ortsteilen und gut 2000 Einwohnern regelt erstmalig die Kindertagespflege im Dorf mit einer Richtlinie. Darüber verständigte sich dieser Tage der Gemeinderat und verabschiedete die Richtlinie einstimmig. Bislang gab es eine solche Vorgabe nicht, war aus der Verwaltung zu erfahren. Sie diene vor allem dazu, alle Kindertagespflegepersonen in der Gemeinde gleich zu stellen. Zudem könnten sich potenzielle Tagesmütter genau über die Konditionen ihrer Tätigkeit informieren und darauf ihre Entscheidung aufbauen. „Wir sind immer auf der Suche nach Tagesmüttern und -vätern“, war weiter zu erfahren. In Löbnitz gibt es derzeit eine Kindertagesstätte in Trägerschaft der Diakonie. Sie bietet 95 Plätze für Kinder im Alter von einem bis zehn Jahre an. Hinzu kommt eine Tagesmutter.

Betreuungsnachfrage ist da

Die Gemeinde ist verpflichtet, ein bedarfsgerechtes Angebot an Betreuungsplätzen für Kinder bis zum vollendeten dritten Lebensjahr vorzuhalten. In diesem Rahmen kann sie entscheiden, ob sie Kindertagespflege anbietet. Allerdings sollte dabei berücksichtigt werden, ob der Bedarf, die Nachfrage der Eltern nach Kindertagespflegeplätzen, überhaupt gegeben ist. In Löbnitz scheint die Nachfrage nach Tagesmüttern da zu sein. „Bislang gibt es aber nur ein Angebot“, war aus dem Rathaus zu erfahren.

Richtlinie regelt Bezahlung

Eine Tagesmutter darf bis zu fünf Kinder gleichzeitig und allein betreuen. Mehr sind im Freistaat Sachsen nicht erlaubt. Tagesmütter bekommen für den Sachaufwand und die Förderleistung je Vollzeitplatz (bis zu neunstündige Betreuung) einen monatlichen Betrag. In Löbnitz ist er auf 585 Euro festgelegt worden. Je nach Betreuungszeit wird er gestaffelt reduziert. Bei einer bis zu sechsstündiger Betreuung sind es 468 Euro, bei bis zu 4,5 Stunden 351 Euro. Hinkommen kommen Aufwendungen für die Unfallversicherung, Alterssicherung und Kranken- und Pflegeversicherung. Diese müssen, so legt es die Richtlinie fest, nachgewiesen werden. Sie gelten nicht pro Kind.

Erlaubnis erforderlich

Die Richtlinie sagt zudem aus, dass Löbnitzer Tagesmütter eine Erlaubnis besitzen müssen, die vom Jugendamt nach einer entsprechenden Qualifikation erteilt wird. Liegt diese nicht vor, wird eine Ordnungswidrigkeit begangen, die mit einer Geldbuße bis zu 500 Euro geahndet werden kann. Vorrangig sollten Löbnitzer Tagesmütter zudem Kinder mit Hauptwohnsitz in Löbnitz aufnehmen.

Wer Interesse an der Tätigkeit als Tagesmutter/vater hat, kann sich an die Gemeindeverwaltung, Telefon 034208 7890, wenden.

Von Ditmar Wohlgemuth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Rackwitzer Ortsteil Podelwitz soll in der Buchenwalder Straße ein kleines Wohngebiet mit sieben Bauplätzen entstehen. Dafür hat der Gemeinderat im Vorjahr die Verabschiedung einer Ergänzungssatzung beschlossen, die jetzt im Entwurf vorliegt und eingesehen werden kann.

08.02.2018
Delitzsch Leerstand in Delitzscher Geschäften - In Delitzsch sollen leere Läden zu Wohnungen werden

Leere Läden zu Wohnungen umwandeln? Mit dieser Idee kommt der Delitzscher Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos) immer wieder. Aber ist das wirklich sinnhaft? Und ist es wirklich nötig, aus einem leeren Laden eine Wohnung zu machen?

08.02.2018

Entsetzen nach einem Vorfall bei einem Kinder-Fußball-Turnier. Turnierleiter Falk Zschäbitz wurde von zwei Männern verprügelt und liegt im Krankenhaus.

15.03.2018
Anzeige