Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Löbnitzer Grundschule hat zwei Bufdis
Region Delitzsch Löbnitzer Grundschule hat zwei Bufdis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 10.02.2018
Grundschule Löbnitz. Für die Begrünung des Umfeldes des neunen Kunstrasensportplatzes sorgte auch der Förderverein der Grundschule. Quelle: Ditmar Wohlgemuth
Löbnitz

Der Förderverein der Grundschule Löbnitz hat derzeit etwa 50 Mitglieder und blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück. Höhepunkt war das 45. Schuljubiläum. 1972 wurde die Einrichtung als Polytechnische Oberschule eröffnet, seit 1992 ist sie Grundschule und seit dem Schuljahr 2016/17 wird jahrgangsübergreifender Unterricht angeboten. Zahlreiche Veranstaltungen rankten sich um dieses Ereignis.

Der Förderverein springt der Schule immer dann zur Seite, wenn es darum geht, Bildung, Erziehung, Kultur und Sport zu unterstützen. „Es sind vor allem die Aktivitäten der Eltern, Erzieher und Lehrer, die zum Erfolg der Arbeit des Fördervereins beitragen“, betonte Vereinskassenwartin Berit Anders. Ohne die zahlreichen Unterstützer wäre es zudem nicht umzusetzen.

Grünflächen rund um den Sportplatz

Insbesondere im Schulumfeld wurde viel investiert. Allein für die Grünflächen rund um den neuen Sportplatz investierte der Verein 1700 Euro. Auch das ehemalige Hochbeet, bis dato ein Schandfleck auf dem kleinen Schulhof, wurde neu bepflanzt, bekam farbenfrohe Holzsitzflächen, die von den Kindern in den Pausen rege besetzt werden. Kostenpunkt: 1300 Euro. Mittlerweile steht auch eine Tischtennisplatte (1800 Euro), die vor allem während der Hortzeit von den Mädchen und Jungen genutzt wird.

Zum Kindertag ins Kinderland

Etwas ganz Besonderes ließ sich der Förderverein zum Tag des Kindes einfallen. Er finanzierte die Busfahrt für alle Schüler ins Kinderland nach Taucha. Auch dafür machte der Verein 600 Euro locker.

Dass die Grundschule am EU-Schulobstprogramm Sachsen teilnimmt, ist auch ein Verdienst des Fördervereins. Er hatte sich im Namen der Schule dafür beworben. Seit dem stehen jedem Kind in der Wochen zwei Portionen Obst zur Verfügung.

Speiseraum wird modernisiert

Der Förderverein konnte sich zudem über 1000 Euro freuen, die von der Aktion „angestupst“, unterstützt von Sparkasse und LVZ, auf dem Konto landeten. „Das Geld soll für die Modernisierung des Speiseraumes genutzt werden“, teilte Kassenwartin Berit Anders mit.

Auch eine Spende des Energieversorgers enviaM half, die Unterrichtsbedingungen zu verbessern. Die dort ausgemusterte, aber immer noch leistungsfähige Computertechnik wird die veraltete Technik im Computerkabinett der Schule ersetzen.

Als nachhaltigen Beitrag sieht der Förderverein auch die anteilige Finanzierung von zwei Stellen des Bundesfreiwilligendienstes. „Seit dem hat die Schule wieder eine Sekretärin und einen Hausmeister“, betonte Anders.

Von Ditmar Wohlgemuth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tollen Kostüme, anspruchsvolle Tanzdarbietungen und vor allem gute Stimmung: In Delitzsch, Eilenburg, Bad Düben und Dahlen feiern Narren ausgelassenen Weiberfasching.

16.02.2018

Seit Januar steuert immer donnerstags eine mobile Sparkassenfiliale für eine halbe Stunde Rackwitz an. Dieses Angebot unterbreitet die Sparkasse ihren Kunden, weil es im Ort keinen Geldautomaten mehr gibt. Laut Sparkasse werde dieser Service gut genutzt, doch nicht jeder findet diese Entwicklung gut.

09.02.2018

Normenkontrollrat? Klingt erstmal gar nicht so gut. Und doch ist er es, weil jede Menge Potenzial in diesem Gremium steckt, das von Nordsachsens Landrat a. D. Michael Czupalla geleitet wird. Einmal im Monat geht es dann ran an die Kontrolle der sächsischen Gesetze und Verordnungen.

09.02.2018