Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Löbnitzer gestalten Ausstellung im Gasthof Goldener Stern
Region Delitzsch Löbnitzer gestalten Ausstellung im Gasthof Goldener Stern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 25.10.2009
Löbnitz

Seit Donnerstagabend zeigen dort Helga Bärhöfer, Jutta Marggraf, Edelgard Korth und Harald Otto Malerei sowie Jutta Wenk und Klaus Kutter Keramikarbeiten.

Unter anderem Serviettentechnik steuern Ramona Ulitzsch und Heike Böhland bei. Die Floristik stammt von Blümely. Darüber hinaus bringt sich mit abstrakten Werken die Studentin Denise Baranowsky ein. Fünf Tage lang verwandelt sich so der Goldene Stern in Löbnitz in ein Haus der Kunst. Verborgene Talente und „versteckte Kunst“ der Öffentlichkeit präsentieren, sei das Anliegen der Exposition, unterstrich bei der Eröffnung Horst Marggraf.

Und das ist mit der zweiten Ausstellung dieser Art den Hobbykünstlern, die keinem Verein angehören und sich dennoch im Kern immer wieder finden, bestens gelungen. Auffallend ist dabei schon auf den ersten Blick die Vielfalt der Arbeiten, Motive und Techniken. „Die Erfahrung des Sehens“ wurde nicht von ungefähr als Titel gewählt. Bewusstes Aufnehmen der Umwelt und das kreative Umsetzen – das spiegeln die Arbeiten vielfältig wider. An diesem Sonnabend ist die Schau im Goldenen Stern noch von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 17 Uhr zu sehen.

Lutz Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In stimmungsvoller Beleuchtung erwachte die kleine Scarlett in ihrem Bettchen und erzählt dem Zauberer von ihren Träumen. Das kleine Mädchen träumte von rassigen Pferden, von lieben Hunden, von fliegenden Elfen und natürlich von dem Einhorn.

25.10.2009

Jung, dynamisch und schon deshalb voller Tatendrang: Das ist Katja Schmiedeke, die neue Gemeindepädagogin für die evangelischen Kirchengemeinden Delitzsch und Zschortau.

25.10.2009

Der Anmeldeschein auf einen Trabbi mit 15 Jahre Wartezeit, ein Plastik-Herz mit zusammengekehrtem Ruß von einer Terrasse, aber auch ein Vervielfältigungsapparat für Flugblätter – in der seit gestern zu sehenden Wende-Ausstellung auf dem Delitzscher Roßplatz gehören sie zu den Originalen, mit denen in einem umgebauten Präsentations-Bus dargestellt wird, was im Herbst 1989 in der DDR geschah.

14.10.2009