Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lösung für Schönwölkauer „Todeskreuzung“ in weiter Ferne

Unfallschwerpunkt Lösung für Schönwölkauer „Todeskreuzung“ in weiter Ferne

Die Kreuzung der Ortsverbindungsstraße Lindenhayn-Brinnis mit der Kreisstraße Gollmenz-Badrina ist wegen der Unfallhäufigkeit als Unfallschwerpunkt eingestuft worden. Doch baulich ist man von einer Lösung dort noch weit entfernt. Eine ganz spezielle Idee hat Bürgermeister Volker Tiefensee (CDU).

Die Stopp-Schilder stehen seit rund einem Jahr an der Kreuzung.

Quelle: Thomas Steingen

Badrina/Lindenhayn. Für ihn ist und bleibt es eine „Todeskreuzung“. So bezeichnet der Schönwölkauer Bürgermeister Volker Tiefensee (CDU) angesichts diverser schwerer Unfälle die Kreuzung der Kreisstraße 7449 von Gollmenz nach Badrina und Lindenhayn nach Brinnis. Die Straßen treffen scheinbar so aufeinander, dass mancher Autofahrer sich als weit blickend wähnt und seine optische Täuschung samt Tunnelblick zum Unfall führt. Doch von einer Lösung des Problems ist man weit entfernt.

Schönwölkauer Unfallschwerpunkt

Die Kreuzung gilt mittlerweile als Unfallhäufungsstelle. Nach Auswertung der Drei-Jahreskarte (2013 bis 2015) ereigneten sich dort fünf Verkehrsunfälle mit Personenschaden. Bei allen Unfällen verletzten Benutzer der Ortsverbindungsstraße Brinnis-Lindenhayn die Vorfahrt. Bis auf einen Fall kamen die Unfallverursacher alle aus Richtung Brinnis. Mit Stopp-Schildern und Haltelinien soll seit vergangenem Jahr mehr Sicherheit einziehen. Die Geschwindigkeit der vorfahrtsberechtigten Straße ist im Kreuzungsbereich auf 70 Kilometer pro Stunde begrenzt. In der Nebenrichtung wird mit dem Verkehrszeichen „Vorfahrt gewähren“ und dem Zusatz „STOP in 150 Metern“ gewarnt. Ausholzen und Abmähen der Randbereiche haben auch nicht zur endgültigen Beruhigung geführt. „Baulich gibt es nach wie vor keine Lösung“, berichtet Tiefensee. Die Polizei und auch der Landkreis würden zwar einen Kreisverkehr befürworten, eine etwaige Finanzierungsfrage sei bei Weitem nicht geklärt. Und wie zuletzt in Delitzsch an der dortigen „Todeskreuzung“ muss klar sein, dass man lange warten kann, bis ein Kreisel überhaupt gebaut würde. Eine Verkehrssichtung vor Ort hat für die Schönwölkauer Kreuzung zudem ergeben, dass ein Sichtschutz keine Lösung ist.

„Ich träume nach wie vor von einer Versetzung der Straße“, betont der Bürgermeister. Tiefensee kann sich vorstellen, die Straße aus Richtung Brinnis leicht versetzen zu lassen, um so zu verhindern, dass ohne Schauen über die Straße gerauscht wird. Das Problem ist aber, dass der Ortschaftsrat Lindenhayn, auf der Gemarkung des Ortsteils liegt die Kreuzung, nicht dafür ist.

Von Christine Jacob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
Delitzsch in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 85,92 km²

Einwohner: 24.850 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 289 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04509

Ortsvorwahlen: 034202

Stadtverwaltung: Markt 3, 04509 Delitzsch

Ein Spaziergang durch die Region Delitzsch
  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2017

    Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2017. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die aktuelle Runde läuft. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Schlingel - Familienmagazin
    Schlingel - Das Familienmagazin der LVZ

    Das Familienmagazin der LVZ. Wir richten uns an Eltern und Kinder, die in Leipzig und Umgebung zu Hause sind. Ihnen möchten wir ein nützlicher, unt... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr