Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mähdrescher scheren Felder kahl

Mähdrescher scheren Felder kahl

Kreisgebiet. Die ersten Felder im Altkreis Delitzsch sind kahl geschoren. Mähdrescher ziehen ihre Bahnen. In diesen Tagen wird Wintergerste geernet.

. Es folgen der Raps, Weizen und Roggen. Die Erträge und Qualitäten fallen dabei sehr unterschiedlich aus. Probleme bereiten vor allem Weizen und Roggen, wo es Mindererträge gibt. Bei Wintergerste und Raps wird von guten Ergebnissen ausgegangen. Im Altkreis Delitzsch gibt es ungefähr 60 000 Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche.

Das Gros der Betriebe wird die Wintergerste noch in dieser Woche von den Feldern geholt haben. „Der Ertrag ist gut, die Qualität jedoch den Witterungsbedingungen angepasst. Im Großen und Ganzen sind wir aber auch mit der Qualität zufrieden", sagte Peter Birke, Vorsitzender des Regionalbauernverbandes Hermann Schulze-Delitzsch, gestern auf Anfrage der Kreiszeitung. An die Wintergersten-Ernte schließt sich die Raps-Mahd an. Die ersten Betriebe führten gestern bereits einen Probedrusch durch. Bis Ende kommender Woche soll die Raps-Mahd abgeschlossen sein. Auch beim Raps rechnen die Landwirte mit einem durchschnittlich guten Ertrag. Es sei dabei natürlich zu beachten, dass auf leichten Böden (sandige Böden) der Ertrag geringer ist, als auf schweren Böden, sogenannten Lößböden.

Große Sorgen deuten die Weizen- und Roggenfelder an. „Wir erwarten einen Minderertrag. Die extreme Hitze und Trockenheit macht sich bemerkbar. Wir gehen von 30 Prozent weniger aus, im Vergleich zu den vergangenen Jahren", so Birke.

„Die Witterung bereitet uns in diesem Jahr große Sorgen und Probleme. Die ausbleibenden Niederschläge können nicht kompensiert werden. Hinzu kommt, dass die Preise für unsere Feldfrüchte im Keller sind", klagt Birke.

Sollten jedoch in diesen Tagen wenigstens 20 Millimeter Niederschlag fallen, das sind 20 Liter pro Quadratmeter, könnten sich die Verluste reduzieren. Jeder Halm und jedes Blatt Getreide können Feuchtigkeit aufnehmen, solange sie grün sind.

Auf den Maisfeldern sind momentan schlechte Bestände auf den leichten Böden zu beobachten. Auf den schweren Böden sieht es hingegen besser aus. Mindererträge gehen dann auch mit einer schlechteren Qualität einher. Angebaut wird hier in der Region Futter- und Körnermais. Die Maisernete erfolgt im Oktober.

Die Landwirte berieseln vereinzelt ihre Böden, dass sei jedoch eher die Ausnahme. Zu sehen sind solche Beregnungsanlagen unter anderem vor den Toren Delitzschs, wo das Unternehmen Lienig seine Kartoffeln und Zuckerrüben mit Wasser versorgt.

In der momentanen Situation ist es wichtig, dass sich die Landwirte weitere Standbeine sichern, verrät der Experte. Dies erfolgt beispielsweise mit Biogas- und Fotovoltaikanlagen. Die Landwirte sind aufgefordert, bis zu 30 Prozent ihrer Einkünfte aus nichtlandwirtschaftlicher Produktion zu erzielen.

Frank Pfütze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr