Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Männer an die Rose!
Region Delitzsch Männer an die Rose!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 19.05.2015
Anzeige
Delitzsch

Seit 1993 werden alle zwei Jahre Rosenköniginnen für Delitzsch gekürt. Die zehnte Majestät, Katja Bauer, wird im September ihr Krönchen wieder abgeben. Weibliche Interessenten für die Nachfolge der Jurastudentin gibt es. Doch angefeuert von der immer wieder und gerade mal wieder hochkochenden Diskussion um eine Frauenquote, ist der Rosenverein nun auch in Sachen Gleichberechtigung unterwegs: "Warum soll denn nicht auch ein Mann die Stadt repräsentieren?", fragt Vereinsmitglied Günter Haselbach.

Heißt also: Beide Geschlechter dürfen sich für das Amt bewerben - die Damen eben wie bekannt als Rosenkönigin, erstmals die Herren als Rosenkavaliere. Die Anforderungen an die Bewerber sind (fast) gleich: "Sie sind wortgewandt, schlagfertig und haben Biss? Man findet Sie attraktiv, Ihr Lächeln charmant und Ihren Hintern knackig? Sie wollten Ihre Vorzüge schon immer mal zur Schau stellen? Sie verkörpern das Image der Rose - also Eleganz, Jugendfrische und Freude? Dann eigenen Sie sich perfekt für das Amt des Rosenkavaliers.", schildert der Verein in der Ausschreibung für den männlichen Teil der rosenbegeisterten Weltbevölkerung.

Das Amt, ob nun männlich oder weiblich besetzt, umfasst Aufgaben wie Rosenpflanzungen zu Anlässen wie Jugendweihen, Hochzeiten und Jubiläumsfeiern, das Mitgestalten des Vereinslebens, die Teilnahme an Festumzügen und öffentlichen Veranstaltungen. Ebenso lernt man(n) die Prominenz von Delitzsch kennen, repräsentiert die Stadt in einer zweijährigen Amtszeit - mitunter auch deutschlandweit. Selbstbewusst, kreativ und mindestens 16 Jahre alt sollten Bewerber und Bewerberinnen sein. Gekürt werden soll die neue Majestät oder der Kavalier zum Landeserntedankfest im September.

Aussagekräftige Bewerbungen mit Foto, einem ausführlichen Lebenslauf und Anschreiben, das die Intention des Bewerbers verdeutlicht, können bis zum 21. Juni bei folgenden Adressen eingereicht werden: Heimatverein Freundeskreis Rosen Delitzsch e.V., Steffi Heinicke, Kreuzweg 8, 04509 Delitzsch/OT Spröda oder Leipziger Volkszeitung, Regionalverlagsleiterin Kerstin Friedrich, Breite Straße 18, 04509 Delitzsch.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 18.05.2013

Christine Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Gebäude des neuen Kindergartens Zauberhaus in der Kertitzer Straße hat dieser Tage einen entscheidenden Test mit Erfolg bestanden. Er hat die Normwerte, die bei der Messung der Luftdichtheit eines Passivhauses erreicht werden müssen, bestätigt.

19.05.2015

Ein Dauerärgernis in der Dübener Straße soll seit gestern der Vergangenheit angehören: In Höhe des Friedhofes gibt es nun 22 neue Auto-Stellflächen. Gedacht sind die sowohl für Friedhofsbesucher und Trauergesellschaften wie auch für Eltern, die ihre Kinder zur gegenüberliegenden Tagesstätte Sankt Franziskus bringen.

19.05.2015

Raubüberfall bei McDonald's in Delitzsch: Ein bislang unbekannter Täter bedrohte kurz nach Mitternacht in der Nacht zu Dienstag drei Mitarbeiterinnen des Schnellrestaurants an der Bundesstraße 184 im Süden der Stadt mit einem revolverähnlichen Gegenstand.

19.05.2015
Anzeige