Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Manege frei für den Delitzscher Wintercircus
Region Delitzsch Manege frei für den Delitzscher Wintercircus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:52 01.03.2019
Vivian und Carlos Frank aus der Zirkusfamilie Frank sind ebenso wie Kamele und exotische Rinder dabei, wenn es beim 1. Delitzscher Wintercircus heißt: „Manege frei!". Quelle: Heike Liesaus
Delitzsch

An den letzten Tagen, die noch zu den Winterferien zählen, ist in Delitzsch noch einmal Flockenwirbel zu erleben. Jedenfalls unter der Kuppel des Zirkuszeltes, das an der Straße der Freundschaft aufgebaut ist. Zur Zirkusfamilie gehören auch Vivian Frank, die ebenso wie Schwager Carlos kurz außerhalb der Vorstellung ins Kostüm geschlüpft ist. Die beiden zeigen einige der Protagonisten, die in der Arena auftreten: Exotische Rinder und die Baby-Kamele. Die kleinen, fröhlich schauenden Wüstenschiffe haben nicht nur ihr wuscheliges Winterfell an, „sie haben gerade ihre ersten Auftritte“, erzählt die 21-jährige Vivian. Sie ist in den Vorstellungen unter anderem mit den Lufttüchern und am schwingenden Vertikalseil zu sehen. Dabei ist sie Mutter des mit vier Monaten jüngsten Zirkusfamilien-Mitglieds. Dessen vierjähriger Cousin Carlito tollt dagegen schon in der Clownsnummer mit Onkel Amando durch die Manege. Carlos Frank zeigt Luftartistik und ist gleichzeitig auch Glöckner von Notre Dame. Weitere beliebte Filmmärchenfiguren sind in die Vorstellungen eingebaut: Schneemann Olaf zum Beispiel begleitet das gesamte Programm.

Wintercircus-Vorstellungen finden nun noch an diesem Sonnabend ab 16 Uhr und Sonntag ab 11 Uhr statt. Info unter 0177 6061990.

Von Heike Liesaus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Krostitz muss für die Verschuldung schon die Lupe bemüht werden. Sie war schon im Jahr 2017 auf zweistellige Werte gesunken und nähert sich inzwischen dem Nullpunkt. Auch die anderen Finanzzahlen lassen die Gemeinde gut dastehen.

01.03.2019

Barbara Weinert ist die gute Seele der Senioren und Dorfbegegnungsstätte in Reibitz. Sie hat jetzt bessere Bedingungen fürs Ehrenamt und die Reibitzer für ihre Treffs und Feiern. Denn das Gebäude wurde saniert.

01.03.2019

Bald ist Kommunalwahl. Dann versuchen auch junge Menschen, in den Politikbetrieb einzusteigen und so Ortschafts- und Stadträte mit frischem Wind zu versehen. Die 18-jährige Emily Krulich ist eine der jungen Frauen, die Politik machen wollen.

01.03.2019