Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mehr als 100 Kinder in Warteposition für Kitas und Horte: Delitzsch muss erweitern

Kinderbetreuung Mehr als 100 Kinder in Warteposition für Kitas und Horte: Delitzsch muss erweitern

Die Kinderbetreuung in Delitzsch entwickelt sich immer mehr zur baulichen Herausforderung. In mehreren Einrichtungen sind dieses Jahr Erweiterungen geplant. Die Stadtverwaltung sucht zunächst nach Übergangslösungen, weil die Zeit drängt.

Das Kinderhaus Regenbogen ist für eine Erweiterung im Gespräch.

Quelle: Wolfgang Sens

Delitzsch. Die Kinderbetreuung in Delitzsch entwickelt sich immer mehr zur baulichen Herausforderung. In mehreren Einrichtungen sind dieses Jahr Erweiterungen geplant, soll die Kapazität steigen. Die Stadtverwaltung sucht zunächst nach Übergangslösungen, weil die Zeit drängt. Auf längere Sicht wird, nach Kostenabwägung und Stadtratsdebatte, auch ein Neubau nicht ausgeschlossen.

Die aktuellen Zahlen sprechen für sich. Allein im Bereich der Kindertagesstätten reihen sich derzeit 150 Kinder auf der Warteliste – bezogen auf alle Einrichtungen im Stadtgebiet. Zwar finden sich auf dieser Liste auch Mehrfachanmeldungen, weil sich einige Eltern vorsichtshalber in mehreren Kitas vormerken ließen, schildert Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos). Und es seien auch Anmeldungen dabei, die erst im nächsten Kita-Jahr relevant werden. Trotzdem klaffe eine Differenz zwischen voraussichtlichem Bedarf und vorhandenem Platzangebot. „Das Defizit im Kita-Bereich beläuft sich auf etwa 60 Plätze“, so Wilde. Noch vor ein, zwei Jahren sei das in dieser Dimension nicht absehbar gewesen. „Die Prognosen sind von der Realität überholt worden. Delitzsch erlebt einen starken Zuzug gerade auch von Familien mit Kindern.“

Es muss investiert werden, möglichst schnell. In der Kindertagesstätte Freundschaft in der Johannes-R.-Becher-Straße hat die Stadt bereits Vorkehrungen getroffen. Im vergangenen Herbst zog der Seniorentreff der Arbeiterwohlfahrt aus, der in einem Gebäudeteil untergebracht war. Stattdessen werden dort 23 zusätzliche Krippenplätze geschaffen. Die Fördermittel für den entsprechenden Umbau seien beantragt. Heute treffen sich die nordsächsischen Bürgermeister wieder zur Beratung, dort möchte Wilde noch einmal um Priorität werben – die nötigen Gelder, die Bund und Freistaat zur Verfügung stellen, sollen vom Landkreis nach Delitzsch gelenkt werden.

Der Ausbau der Kita Freundschaft würde ein wenig Entlastung bringen, reicht aber nicht aus. Auch das Kinderhaus Regenbogen ist für eine Erweiterung im Fokus. Und noch mehr Ideen müssen her, auch Übergangslösungen. „Wir arbeiten in dieser Hinsicht mit den Schulen, Kitas und dem Landesjugendamt zusammen“, sagt Wilde. Insbesondere im Delitzscher Osten ist es eng geworden. Das gilt auch für das Hortangebot. Bei der Nachmittagsbetreuung für Grundschüler fehlen laut Stadt 35 Plätze – nicht akut, sondern mit Blick auf den Beginn des nächsten Schuljahres, für das bereits die Hortanmeldungen vorliegen. „Wir würden deshalb gern übergangsweise Hortplätze in der Grundschule Ost integrieren.“ Da der Unterricht vormittags stattfindet, sind die Räumlichkeiten an Nachmittagen weitgehend ungenutzt. „Mit Multifunktionsräumen ließe sich einiges lösen. Das wäre nicht nur im Hinblick auf die Unterbringung sinnvoll, sondern auch aus energetischer Sicht.“ Voraussetzung wäre allerdings eine Zustimmung des Landesjugendamtes. Denn solche Mehrfachnutzungen gelten allgemein als nicht zulässig – über die Sinnhaftigkeit dieser Regelung wird seit Langem gestritten.

„Fakt ist: Wir wollen nicht, dass Delitzscher Eltern ihren Arbeitsplatz verlieren, weil sie ihre Kinder nicht unterbringen können“, betont Wilde. „Wir haben dieses Jahr eine Menge vor uns.“ Kommentar

Von Kay Würker

Delitzsch 51.525574 12.3380993
Delitzsch
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

22.09.2017 - 06:44 Uhr

Kreisoberliga: Deutzen reist nach Falkenhain, Frohburg nach Burkartshain

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr