Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mehr als nur ein Jahr Rasenball

Mehr als nur ein Jahr Rasenball

Seit Sonntagabend ist fix, was sich seit einigen Tagen immer deutlicher abzeichnete: Die erste Mannschaft des ESV Delitzsch tritt in der kommenden Saison als Reserve von Rasenball Leipzig in der Bezirksliga an.

Voriger Artikel
Bundespolizei-Reserve schlägt Aktenstapler
Nächster Artikel
Brinniser Kameraden legen Grundstein für Feuerwehrgerätehaus

Die Spieler der 1. Herren-Mannschaft des ESV Delitzsch. Vorn in der Mitte: Dietmar Beiersdorfer und Ralph Zahn.

Quelle: Michael Denef

Delitzsch. Den entsprechenden Kooperations-Vertrag unterzeichneten ESV-Abteilungsleiter Ralph Zahn und RB-Fußballboss Dietmar Beiersdorfer, noch bevor die Bullen in der Führungsetage des Oberliga-Teams aufräumten. Trainer Tino Vogel und Sportdirektor Joachim Krug mussten am Sonntag ihre Posten räumen (wir berichteten). Zehn Spieler der Delitzscher wollen sich bei den Rasenballern durchbeißen, der Rest verstärkt die zweite ESV-Mannschaft in der Bezirksklasse. Beide Truppen wollen den sofortigen Aufstieg schaffen. Doch der Männerbereich steht nur auf den ersten Blick im Fokus.

„Wir arbeiten künftig auch im Nachwuchs mit RB zusammen. Es ist beiden Vereinen wichtig, die Kinder und Jugendlichen vor Ort auszubilden", sagt Zahn. Für die aus Österreich finanzierten Bullen sei es von besonderer Bedeutung, in der Region Fuß zu fassen, den Club in Ruhe weiter aufzubauen. Und so war es passenderweise Leipzigs Nachwuchschef Ivo Neubauer, der vor fünf Wochen den Kontakt in die Loberstadt herstellte. Den Blick gen ESV wandte er übrigens nach einem freundlichen Hinweis des Delitzschers Frank Seebach, dessen Sohn bei RB in der B-Jugend kickt. „Wir haben mehrere Gespräche geführt und dann ging plötzlich alles ganz schnell", erzählt Zahn.

Nicht wenige Clubs waren an einer Zusammenarbeit mit den Messestädtern überaus interessiert. Den Zuschlag bekam der ESV. „Weil ihnen unser nachhaltiges Konzept am Besten gefiel. Die Partnerschaft soll nicht schon nach einem Jahr wieder vorbei sein", so Zahn. Natürlich sei man auch Kompromisse eingegangen. Etwa ein Stück der eigenen Identität herzugeben. „Bis jetzt stehen aber alle hinter der Entscheidung, nicht einer hat den Verein verlassen. Wir ziehen alle an einem Strang."

Als Gegenleistung greifen die Bullen dem chronisch klammen ESV finanziell etwas unter die Arme. Unterstützten die Eisenbahner zum Beispiel beim Bau des neuen Kunstrasenplatzes. Zuvor gab es für die insgesamt 14 Mannschaften des Vereins gerade einmal zwei Rasenplätze.

Gespielt werden soll auch in der kommenden Saison noch in Delitzsch. „Zu 99 Prozent", so Beiersdorfer. Wie es dann weiter geht, bleibt abzuwarten. „Mir war es wichtig, den Bezirksliga-Fußball in Delitzsch zu erhalten", erklärt Zahn. Dafür könnte in der kommenden Saison die zum 1. Team mutierende 2. Mannschaft mit einem Aufstieg sorgen. Die Trainingseinheiten der neuen Bullen-Reserve finden übrigens bereits ab Sommer in der Egidius-Braun-Sportschule in Abtnaundorf statt.

Johannes David

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr