Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Mehrere Unfälle in derselben Kurve zwischen Delitzsch und Leipzig
Region Delitzsch Mehrere Unfälle in derselben Kurve zwischen Delitzsch und Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:22 14.01.2019
Am Montag kam es gegen 8.45 Uhr auf der Bundesstraße 184 nahe Delitzsch zu einem Unfall. Die Fahrerin eines Hyundais war in Richtung Leipzig unterwegs. In der Rechtskurve kurz vor dem Ortsteil Brodau kam die 21-Jährige mit ihrem PKW von der Fahrbahn ab, durchfuhr den Straßengraben und kam erst auf dem Feld zum Stehen. Quelle: Mathias Schönknecht
Delitzsch

Gleich drei Verkehrsunfälle – alle mit glimpflichem Ausgang – haben sich innerhalb weniger Tage auf der Bundesstraße 184 zwischen Delitzsch und Leipzig ereignet. Am Montagmorgen gegen 8.45 Uhr war die Fahrerin eines Hyundais in Richtung Leipzig unterwegs. In der Rechtskurve kurz vor dem Ortsteil Brodau kam die 21-Jährige mit ihrem Pkw von der Fahrbahn ab, durchfuhr den Straßengraben und blieb erst auf dem Feld stehen. Dabei nahm sie einen Leitpfosten mit. Laut Polizei blieb die Fahrerin unverletzt, auch ihr Fahrzeug war weiterhin fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von 50 Euro.

Zwei Unfälle bereits am Freitag

Bereits am Freitag kam es zu zwei weiteren Unfällen auf der B 184: Ein Mitsubishi Colt war gegen 15.30 Uhr ebenfalls in Richtung Leipzig in derselben Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen. Auch hier landete der PKW auf dem Feld. Der Fahrer blieb unverletzt. In der Folge kam es Polizeiangaben zufolge zu einem Auffahrunfall zwischen einem Volvo und einem Seat, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 4000 Euro. Neben der Feuerwehr Selben/Zschepen, die die durch den Auffahrunfall entstandene Ölspur beseitigte, war auch der Rettungsdienst im Einsatz.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, insbesondere die Geschwindigkeit den aktuellen Witterungsbedingungen anzupassen.

Von mhs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Delitzscher Schlosskeller ist und bleibt verwaist. Auch ein Jahr nach der Schließung hat sich noch immer kein neuer Betreiber gefunden. Nun will die Stadtverwaltung weiter kreativ werden.

14.01.2019

Die Stadtverwaltung Delitzsch und die Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft haben das Zwischenergebnis des Stadtentwicklungskonzeptes bereits öffentlich präsentiert. Jetzt ist die Meinung der Delitzscher im Internet gefragt.

14.01.2019

Erneut wurde eine Haltestelle am Werbeliner See von bisher Unbekannten demoliert. Wieder entstand hoher Sachschaden. Die Entscheidung, wie es mit dem Wartehäuschen nun weiter geht, hat die Stadtverwaltung Delitzsch bereits getroffen.

14.01.2019