Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mehrgenerationenhaus „Mittendrin” verbindet Menschen seit zehn Jahren

Jubiläum Mehrgenerationenhaus „Mittendrin” verbindet Menschen seit zehn Jahren

Egal, ob die Oma beim Computerkurs oder Kinder beim Lernen und Basteln und Spielen, das Mehrgenerationenhaus „Mittendrin” im Delitzscher Kosebruchweg 14 schafft Brücken zwischen Menschen ganz unterschiedlichen Alters. Das macht es seit dem 14. Juni 2007. Zeit, nach zehn Jahren generationsübergreifender Arbeit zurückzublicken.

Das Stadtteilfest im Kosebruchweg lockte mit einem bunten Bühnenprogramm, das den Mitarbeitern des Mehrgenerationenhauses bis an die Knie ging.

Quelle: Manuel Niemann

Delitzsch. Stifte raus, wir schreiben jetzt einen Test. Ganz so schlimm kam es für die Paten des Mehrgenerationenhauses (MGH) „Mittendrin” nicht. Aber bereits zum fünften Geburtstag hatte ein kleines Quiz den Rückblick abgeschlossen, nun zum zehnjährigen Jubiläum sollte diese Tradition fortgesetzt werden. Sowohl Manuela Hennig, die das MGH leitet, und Petra Dautz, Geschäftsführerin des Soziokulturellen Zentrums, hatten da auf die 10 Jahre, die es das Haus im Kosebruchweg 14 nun gibt, Bilanz gezogen. Und die war eine erfreuliche.

Beliebte Adresse im Delitzscher Norden

Das Mehrgenerationenhaus sei inzwischen eine feste und beliebte Adresse in Delitzsch, täglich begrüße es 70 bis 80 Gäste. „Wir leben unsere Vision“, so die Geschäftsführerin. Zwanglos würden Begegnungen ermöglicht, Erfahrungen getauscht und voneinander gelernt. In Deutschland nehmen rund 550 Häuser am Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus teil. Das wurde noch unter Ursula von der Leyen in ihrer Zeit als Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend initiiert. Im Landkreis Nordsachsen war das MGH „Mittendrin” das erste, das sich darum bemühte, Jung und Alt zusammenzubringen. Neben der Aufgabe, den demografischen Wandel – die alternde Gesellschaft – zu gestalten und ein tragfähiges soziales Netz zu schaffen, sei auch die Flüchtlingsintegration eine Aufgabe der generationsübergreifenden Arbeit, so Dautz. Das Jubiläum war nun Anlass, den Sponsoren, Förderern und Paten zu danken, aber auch den Vereinsmitgliedern und Ehrenamtlichen wie den Küchenfrauen, ohne die selbst das Patenfrühstück nicht laufen würde.

Gelebte Vielfalt

Einer der Paten, die das Haus auch in der Öffentlichkeit vertreten, ist Marian Wendt, CDU-Mitglied im Deutschen Bundestag. Auch er war gekommen und fand die 30 000 Euro vom Bund und 10 000 Euro von der Stadt, die in das Förderprojekt fließen, gut angelegt. „Ich finde es schön, dass Vielfalt in Delitzsch gelebt wird“, sagte er. Dazu gehörten auch die gesellschaftspolitischen Diskussionen im Bürgerforum, die es ihm Haus auch gab. Auch vom Vereinsvorstand des Soziokulturellen Zentrums kamen lobende Worte und Anerkennung für das Projekt. Heiko Wittig, stellvertretender Vorsitzender des Vereins, sagte, er komme viel und oft in das Mehrgenerationenhaus, auch, weil es dort gelinge, Projekte in kurzer Zeit umzusetzen. Wie es aussieht, wenn die Generationen verbunden werden, ließ sich direkt am Nachmittag beim Stadtteilfest erleben: Wo Kinderschminken und Hüpfburg auf ein Unterhaltungsprogramm auch für die Erwachsenen trafen.

Von Manuel Niemann

Delitzsch, Kosebruchweg 14 51.53338 12.32916
Delitzsch, Kosebruchweg 14
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
Delitzsch in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Nordsachsen

Fläche: 85,92 km²

Einwohner: 24.850 Einwohner (Dezember 2015)

Bevölkerungsdichte: 289 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04509

Ortsvorwahlen: 034202

Stadtverwaltung: Markt 3, 04509 Delitzsch

Ein Spaziergang durch die Region Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

14.01.2018 - 15:19 Uhr

Mit dem Turniersieg in der Tasche gehen die Grimmaer nun in die Vorbereitung auf die Rückrunde der Sachsenliga. 

mehr
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr