Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Merkur verletzt - Voltigierer Daniel Kaiser geht bei Weltreiterspielen mit Airbus an den Start

Merkur verletzt - Voltigierer Daniel Kaiser geht bei Weltreiterspielen mit Airbus an den Start

Schock für den Schenkenberger Voltigierer Daniel Kaiser zehn Tage vor dem Abflug zu den Weltreiterspielen nach Kentucky (USA). Bei einem Unfall auf der B184 am Dienstag wurden sein Trainer Gerhard Kluger und Pferd Merkur verletzt.

Delitzsch. Kluger musste zunächst ins Krankenhaus, konnte die Klinik mit leichteren Blessuren und Prellungen aber wieder verlassen. Schlimmer erwischte es den Vierbeiner: Merkur hat sowohl an den Vorder- als auch an den Hinterbeinen tiefe Wunden erlitten, die derzeit noch in der Tierklinik der Uni in Leipzig versorgt werden. Bei der WM kann er nicht starten.

Für Gerhard Kluger und seinen Schützling ist das ein schwerer Rückschlag. In wenigen Tagen sollten Longenführer und Pferd Daniel Kaiser über den großen Teich begleiten. Die Vorbereitungen liefen auf Hochtouren. Deshalb war der Trainer mit dem Pferd auf dem Hänger auf dem Weg zum Schmied in die Messestadt. "Auf der B184 kam mir ein dunkler Golf entgegen. Kurz vor mir zog er plötzlich in meine Spur, riss einen Spiegel weg und rammte dann den Hänger", so Kluger.

Der erste Blick danach galt der Pferdebox. "Als ich die gesehen hab, fiel alles in mir zusammen." Der Hänger war völlig zerstört. Doch Merkur in der Box stand auf allen vier Beinen. Der 62-Jährige konnte das Pferd herausgeleiten. "Es hat gezittert, stand unter Schock. Wir wussten zunächst nicht, wie schwer die Verletzungen sind." Später in der Tierklinik die beruhigende Diagnose: Es ist nichts gebrochen, die Aussichten auf eine komplette Genesung stehen gut.

Doch die tiefen Wunden an Vorder- und Hinterbeinen und auch die psychischen Folgen für das Pferd werden zum Verheilen viel Zeit brauchen. Zeit, die Kluger und Kaiser nicht mehr haben. Auch einen Tag nach dem Unfall sitzt der Schock tief: "Die Ereignisse wirken auf mich noch vollkommen irreal. Unser Traum Kentucky 2010 - auf den wir seit vielen Monaten hingearbeitet hatten - ist allerdings in der Form, in der wir ihn erleben wollten, zehn Tage vor dem Abflug geplatzt", so Daniel Kaiser.

Doch der 23-Jährige gibt sich kämpferisch: "Ich werde in Kentucky an den Start gehen. Nach jetzigem Stand steht mir das Pferd Airbus mit Longenführerin Irina Lenkeit zur Verfügung." Heute fährt Kaiser nach Hannover, um erstmals auf Airbus zu trainieren. "Ich weiß, dass er sehr zuverlässig ist, ich komme mit seinem Galoppsprung gut zurecht." Seine Titel-Ambitionen hat er trotzdem längst noch nicht begraben. Denn nur um dabei zu sein, fahre er nicht hin.

Daniel Kaiser hofft, dass er Kentucky trotzdem gemeinsam mit seinem Trainer bestreiten kann. "Das ist mir sehr wichtig." Am Mittwoch dann die erlösende Nachricht von Bundestrainerin Ursula Ramge. Auch der Trainer kann mitfahren. Kathrin Kabelitz

Kathrin Kabelitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

22.08.2017 - 06:26 Uhr

Laußig und Bad Düben starten mit klaren Heimniederlagen.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr