Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Mieter können beim Strom sparen: Stadtwerke stellen Mini-Kraftwerk vor
Region Delitzsch Mieter können beim Strom sparen: Stadtwerke stellen Mini-Kraftwerk vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 25.09.2017
Steffen Schmidt, Meister bei den Stadtwerken Delitzsch, erklärt den Mietern, wie mit dem Blockheizkraftwerk Strom und Wärme für ihre Wohnungen erzeugt wird. Quelle: Thomas Steingen
Anzeige
Delitzsch

Standen in den zurückliegenden Wochen oft Möbelwagen in der Eilenburger Chaussee 6 a/b im Blickpunkt, weil Zug um Zug die Mieter die neu gebaute Wohnanlage in Besitz nahmen, ging es am Donnerstagabend im Außengelände gesellig zu. Interessiert hatten vor allem die älteren Bewohner schon am Nachmittag verfolgt, was sich im Hof so tat. Bauherr Axel Schüler und die Stadtwerke Delitzsch (SWD) luden zu einem Mieterfest, bei dem diese sich in dieser Form zum ersten Mal trafen. Und das kam bei den Bewohnern gut an.

Moderne Wohnungen

Rund 80 Rückmeldungen erhielten die Stadtwerke schon im Vorfeld auf ihre Einladung, berichtet SWD-Mitarbeiter Marko Bergelt. „Eine sehr gute Idee, ich habe mich sehr gefreut über die Einladung“, erzählt Doris Blum, die mit ihrer Nachbarin Petra Wegner zum Fest gekommen ist. Beide bewohnen eine Zwei-Raumwohnung und fühlen sich dort wohl. „Es ist zu wünschen, dass in Delitzsch noch mehr solche moderne und schöne Wohnungen entstehen“, geben sie dem Bauherrn mit auf den Weg.

Günstiger Strom

Die Stadtwerke, die auch ein Elektroauto mitgebracht haben, nehmen das Fest zum Anlass, eines ihre aktuellen umweltfreundlichen Projekte vorzustellen. Mit diesem versorgen sie die Wohnanlage, die von der AS-Bau GmbH bewirtschaftet wird, mit Strom und Wärme. Eingebaut wurde ein Erdgas-Mini-Blockheizkraftwerk. Das hat die Größe eines größeren Kühlschrankes und ist in einem separaten Heizhaus untergebracht. Wie große Blockheizkraftwerke wandelt die Anlage in Miniformat „Erdgas in klimafreundliche Wärme um und erzeugt dabei umweltfreundlichen Strom. Dabei wird der Brennstoff optimal genutzt, werden wertvolle Ressourcen gespart und gleichzeitig der Kohlendioxid-Ausstoß reduziert“, erklärt Steffen Schmidt, Meister für Gas und Fernwärme bei den Stadtwerken, bei einer Führung. Ebenfalls der im Blockheizkraftwerk erzeugte Strom steht den Mietern zur Verfügung. „Dafür können wir den Mietern einen günstigen Strompreis anbieten“, sagt Michael Denef, Technischer Leiter der SWD. „Wer diese Möglichkeit nutzen möchte, kann einen Vertrag mit uns abschließen.“

Für die Stadtwerke ist es die dritte Anlage dieser Art. Zwei weitere betreiben sie bereits in der Käthe-Kollwitz-Straße und im Döbernitzer Bahnweg.

Von Thomas Steingen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Einsätze binnen kurzer Zeit mussten am Donnerstagabend die Kameraden der Delitzscher und der Orsteil-Feuerwehren absolvieren. Während es im Altenpflegeheim Beerendorf bei angebranntem Essen blieb, wurde im Ortsteil Zschepen die Lage deutlich ernster.

22.09.2017

Mit dem Ausbau der Ortsdurchfahrt Zschölkau, dem Neubau einer Mehrzweckhalle in Krostitz sowie der Schaffung zusätzlicher Hort- und Krippenplätze in der Kita und im ehemaligen Standesamt hat die Gemeinde Krostitz in diesem Jahr ein großes Programm zu stemmen. Das ist in Krostitz Chefsache.

19.04.2018

Darf man da nun parken oder nicht? Diese Frage beschäftigt in Schönwölkau seit Monaten. Nun herrscht zumindest Klarheit, dass der Schilderwald deutlich kleiner als befürchtet ausfallen wird. Aber löst das die Probleme?

24.09.2017
Anzeige