Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mit starker Frau an der Spitze: Semesterstart an der Theaterakademie in Delitzsch

Mit starker Frau an der Spitze: Semesterstart an der Theaterakademie in Delitzsch

Sie fordert. Sie fördert. Sie trocknet Tränen junger Talente, holt sie aber auch auf den Boden der Tatsachen. Hart, vor allem aber herzlich berlinernd eilt Jana Bauke über die Flure im Oberen Bahnhof, vor der Tür gibt es für sie in der Pause eine schnelle Zigarette, dann geht es wieder an den Schreibtisch - Pläne schmieden, Unterricht konzipieren, vorankommen mit dem Projekt Theaterakademie Sachsen.

Voriger Artikel
200 Oldtimer beim Barkas-Treffen
Nächster Artikel
Wiedemar sieht rot: Gemeinde soll noch mehr Windräder bekommen

Jana Bauke, Chefin der Theaterakademie in Delitzsch.

Quelle: Wolfgang Sens

Jana Bauke ist, wie jeder im Klinkerbau, Feuer und Flamme, zugleich das Gesicht der Akademie, und die "Mutter der Kompanie".

Die 47-jährige Schauspielerin kennt das Haus seit seinen Anfängen als "Akademie der Darstellenden Künste" im, wo keiner recht an den Erfolg glauben wollte. Sie ist seit Jahren Dozentin - seit einem Jahr nun die künstlerische und geschäftsführende Leiterin, unterstützt von ihrer rechten Hand Maria Schüritz und einem starken Dozentenpool mit renommierten Schauspielern. "Wir sind angekommen", sagt Jana Bauke über das Team der Akademie. Es klingt banal, aber Jana Bauke, die täglich aus Leipzig an den Schreibtisch in die Loberstadt pendelt, freut sich über jeden Gruß, den sie bei Delitzscher Bäckern, im Supermarkt oder auf der Straße erhält. "Wir gehören zur Stadt", das spüre man nun.

Im Oktober ist scharfer Start für das neue Semester. Erst am Freitag traf sich das Dutzend Dozenten zur großen Lagebesprechung. Tatsächlich ist das Wort Team am Oberen Bahnhof keine Floskel. Das schätzen auch die Studenten. Das Team - 23 sind es in diesem Herbssemester insgesamt. Sieben verlassen nach ihrem Praxissemester gerade erst die Talentschmiede, da werden wieder zwölf neue begrüßt. Eine der neuen Studentinnen wechselt extra von der Theaterakademie Köln, um zum Abschluss als Darsteller für Dramatische Bühnenkunst zu kommen.

In den kommenden Monaten sollen die Delitzscher nach der Semesterpause wieder verstärkt Teil haben am Akademiegeschehen. Das Weihnachtsmärchen "Aschenputtel" spricht Familien und Kita- und Schulgruppen an, Szenenstudien und Inszenierungen werden bis zum nächsten Frühjahr wieder angeboten. Mit einem Musicalprogramm geht es demnächst auf Tour. Mit dem Klassenzimmertheater kommen die Schauspieleleven sogar in die Schule. "Wir wollen mit unserem Angebot auch an die Schulen im weiteren Umland", sagt Jana Bauke, "wir wollen gerne auch über Nordsachsen hinaus die Schüler erreichen." Dahinter steckt auch der Gedanke, Studenten zu werben. Denn es zeigt sich an der Theaterakademie auch, dass gut Ding wohl Weile haben will - nun zahlen sich jene Netzwerke aus, die in der Vergangenheit und verstärkt in den zurückliegenden zwölf Monaten geknüpft worden sind. Stadt und Akademie suchen in dieser Spielsaison den Schulterschluss: Erstmals wird eine Ausstellung im Barockschloss lebendig. Passend zur Mitte November startenden Sonderschau "Märchenhaftes Barockschloss Delitzsch" werden die Studenten Lesungen geben und Märchenszenen spielen. "Im Museum zu spielen, freut uns sehr, wir wollen den Delitzschern etwas zurückgeben", sagt Jana Bauke.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 21.09.2015

Christine Jacob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr