Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch NHV Concordia Delitzsch trauert um seine Spielerin Michele Quasdorf
Region Delitzsch NHV Concordia Delitzsch trauert um seine Spielerin Michele Quasdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 18.08.2017
Der NHV Concordia trauert auf seiner Homepage um Michi. Quelle: Fotomontage: NHV Concordia Delitzsch
Anzeige
Delitzsch

Die Homepage des NHV Concordia Delitzsch beinhaltet ein sehr trauriges Schicksal. Der Verein nimmt Abschied von Spielerin und Trainerin Michele Quasdorf. Die 21-Jährige starb am Montag nach einer schweren Krankheit.

Die Verantwortlichen des Verein schreiben auf der Internetseite: „In diesen Stunden sind unsere Gedanken bei Michis Familie und allen, die ihr nahe standen. Wir wünschen euch/Ihnen die Kraft und Zuversicht, diese schwere Zeit zu meistern. Wir wollen den Schmerz und die Trauer mit euch/Ihnen teilen, denn wir sind und bleiben trotzdem gemeinsam eine große Handballfamilie. An dieser Stelle auch ein abschließendes Dankeschön all jenen in nah und fern, die mit uns die Überzeugung teilten, durch das Zusammenrücken Michi Kraft geben und Leidensdruck nehmen zu können. Die Welle der Solidarität war unglaublich erwärmend und beeindruckend, leider in einem Fight, den Michi mit uns und euch nicht gewinnen durfte.“

Michele Quasdorf war bis zuletzt Teil des Teams

Michele Quasdorf hatte seit ihrer Kinderzeit über viele Jahre im Nachwuchs des Vereins gespielt, als Kapitän ihre Mannschaftskameradinnen menschlich und sportlich geführt. Auch im Frauenbereich setzte sie Akzente, spielte solange wie es ihr gesundheitlich möglich war und gehörte bis zuletzt zum Team. Auch als Trainerin im Nachwuchs hatte sie großes Engagement gezeigt, den Kleinen ihre Tricks gezeigt und Spaß am Sport vermittelt – selbst noch, als sie schon mit ihrem eigenen Schicksal schwer zu kämpfen hatte. Der Titel auf der NHV-Homepage lautet: „Wir haben unseren Sonnenschein verloren.“ Auf Facebook gab es weit über 1000 Reaktionen auf die traurige Nachricht.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wurstfabrikant Meemken hat einen Zwei-Jahresvertrag mit dem Fußball-Bundesligisten RB Leipzig unterzeichnet. In der Partnerschaft geht es um Würste, die auf dem Gewerbegebiet Delitzsch Südwest (Gemarkung Wiedemar) hergestellt werden.

18.08.2017

Zwischen 4 und 16 Jahren alt waren die jungen Teilnehmer, die am Mittwoch beim Krostitzer Spendenlauf an den Start gingen. Dafür organisierten sie sich Spender, die Geld für verschiedene Projekte locker machten.

18.08.2017

Die Stadt Delitzsch ist auf der Suche nach einem neuen Betreiber für den Schlosskeller. Gastronom Rico Eichler und der Heimatverein, die die Kulturstätte in Kooperation betrieben, haben ihre Kündigung eingereicht. Doch so einfach ist es mit einem neuen Betreiber auch nicht.

16.02.2018
Anzeige