Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach Feuer auf Drei-Seiten-Hof in Reibitz sprechen Besitzer von Brandstiftung

Nach Feuer auf Drei-Seiten-Hof in Reibitz sprechen Besitzer von Brandstiftung

Der Unglücksort ist zu riechen. Schläuche führen in den Innenhof des Drei-Seiten-Hofes, wo das komplette Ausmaß der Feuer-Katastrophe in den Augen brennt. Im hinteren Teil steht noch eine Wand, türmen sich verkohlte Balken und Mauerreste auf.

Reibitz. Mittendrin ein abgebrannter Traktor. Totalschaden. Die 39-jährige Alexandra und der 44 Jahre alte Hartmut Ihbe haben den ersten Schock tapfer verdaut. Die beiden Jungs sind in der Schule, die drei Privatpferde und zwei Hunde fanden im benachbarten Reiterhof „Seehof“ Unterschlupf. Am Dienstag sind Kripo-Beamte und Versicherungsvertreter vor Ort gewesen. Polizei und Brandursachenermittler haben das Gehöft freigegeben.

„Die Polizisten haben von möglicher schwerer Brandstiftung gesprochen. Offiziell gibt es noch kein Ergebnis“, sagt Alexandra Ihbe. Eine Nachbarin habe am Donnerstag, dem Unglückstag, beobachtet, dass es zuerst vor dem Hoftor loderte. „Wir müssen nun abwarten, was die Versicherung sagt“, fügt Ehemann Hartmut hinzu. Davon werde abhängen, wie es weitergeht.

phpbcc12297f3201105061110.jpg

Reibitz. Der Unglücksort ist zu riechen. Schläuche führen in den Innenhof des Drei-Seiten-Hofes, wo das komplette Ausmaß der Feuer-Katastrophe in den Augen brennt. Im hinteren Teil türmen sich verkohlte Balken und Mauerreste auf. Mittendrin ein abgebrannter Traktor. „Die Polizisten haben von möglicher schwerer Brandstiftung gesprochen. Offiziell gibt es noch kein Ergebnis“, sagt Alexandra Ihbe.

Zur Bildergalerie

Viele offene Fragen und Ungewissheit plagen das Ehepaar. Landrat Michael Czupalla (CDU) vermittelt an Ort und Stelle rechtlichen Beistand, der die Familie berät. Mit dem Löbnitzer Bürgermeister Axel Wohlschläger (CDU) will er Möglichkeiten finden, bei den Aufräumarbeiten zu helfen. „Wenn wir helfen können, werden wir das gerne tun. Sie müssen nur sagen, was wir machen können“, verspricht er den Betroffenen.

Zu tun gibt es einiges. Was das Feuer übrig gelassen hat, muss beseitigt werden. Möglichst schnell, damit auch der Gestank das Gehöft verlässt. In einer ersten Reaktion stand für die Ihbes fest, dass nichts wieder aufgebaut wird und auch die Tiere abgeschafft werden. Jetzt, fünf Tage danach, wollen sie den Kopf frei bekommen und dann entscheiden. „Wir hängen dran, haben alles in unser Zuhause gesteckt. In einer knappen Stunde war alles verloren. Trotzdem sind wir froh, dass keine Personen oder Tiere zu Schaden gekommen sind“, erzählt Alexandra Ihbe. Die Pensions-Zimmer sind verraucht und vom Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen. Das Wohnhaus blieb verschont. „Wenn wir erst einmal einen Anfang gefunden haben, dann wird das schon wieder“, zeigt sich Hartmut Ihbe optimistisch.

Frank Pfütze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr