Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Nachtquartier für 20 Leute in Rabutz
Region Delitzsch Nachtquartier für 20 Leute in Rabutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:20 13.01.2010
Rabutz

Es rundet das Gesamtkonzept der Einrichtung ab. Am 4. Mai wird das neue Quartier mit einem internationalen Workshop zu erneuerbarer Energie offiziell eingeweiht. Hochrangige Politikerprominenz aus Dresden hat sich dazu angesagt und wird unbedingt erwartet.

Noch ist es das Domizil der Handwerker. Seit dem Spätherbst vergangenen Jahres sind sie dabei, die beiden oberen Etagen des Dorfgemeinschaftshauses für Schlaf-, Sanitär- und Ausstellungsräume herzurichten.

Zunächst wurden die ehemalige Wohnung vollständig entkernt und die Räumlichkeiten entsprechend der späteren Zweckbestimmung neuprojektiert. Wert wurde dabei auf den Erhalt der Fachwerkstrukturen gelegt. Nach der Bearbeitung werden sie ein Element der Raumgestaltung sein. Etwa 200 000 Euro kostet das Projekt, das durch das Leader-plus-Förderprogramm für den ländlichen Raum unterstützt wird. 80 000 Euro Eigenanteil kommen aus dem Haushalt der Kommune. „Ohne die Bereitschaft der Gemeinde und das Veto der Wiedemarer Abgeordneten wäre dieses Vorhaben nicht zu realisieren“, macht Elk Messerschmidt, Leiter der Einrichtung, deutlich. Und es ist bei Weitem nicht das erste Mal, dass insbesondere Bürgermeisterin Karin Bödemann (CDU) hinter den Ideen des promovierten Pädagogen steht. Gemeinsam und Stück um Stück habe sich das verwirklichen lassen, was mittlerweile auch für internationale Anerkennung sorgt und die Region im Bekanntheitsgrad steigen lässt. Zur Expo Science International (ESI) 2009 in Tunis fasste Milset – eine internationale, gemeinnützige, politisch unabhängige Jugendorganisation, die im Bereich der bildenden Freizeitbeschäftigung tätig ist – den Beschluss, die Rabutzer Einrichtung in den Status eines Jugendkompetenzzentrum für erneuerbare Energie zu heben (wir berichteten). „Genau diesem Anspruch können wir besser gerecht werden, wenn wir unsere Gäste auch im eigenen Haus betreuen“, so Messerschmidt. Anfragen von Partner-Einrichtungen in ganz Europa habe es immer wieder gegeben. Leider konnte bisher das Problem der Übernachtung nicht zweckmäßig und problemlos geklärt werden. „Jetzt sind wir einen entscheidenden Schritt weiter“, hieß es. Für den Mai-Workshop hätten sich bereits Gruppen aus Dänemark, Slowenien und Bulgarien angesagt, ist zu erfahren.

In erster Linie sei das Projektzentrum aber für hiesige Kinder und Jugendliche entwickelt und ausgebaut worden. Es bestünden aber gerade in der Zusammenarbeit mit den Schulen des Altkreises Delitzsch noch Reserven. Künftig könnten ganze Klassen ihre Projektwochen in Rabutz absolvieren. 24 Betten, weil in einer Klasse Jungen und Mädchen nicht zwangsläufig in gleicher Anzahl vorhanden sind, stehen zur Verfügung. Die Kojen spende die Bundeswehr. Möglich sind aber auch Zeltübernachtungen im Freigelände. Vereinsvorsitzender Messerschmidt kann mit entsprechenden Konzepten für den etwas anderen Unterricht aufwarten. Wichtig ist ihm unter anderem, dass am Ende für die Projektteilnehmer ein reales, gegenständliches Produkt – zum Beispiel ein Modellbauernhof

Ditmar Wohlgemuth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpWjfeUj20101016194211.jpg]
Pohritzsch. Der Bürgerverein „Sauberes Delitzscher Land“ hat Anzeige gegen das Unternehmen SDR Biotec in Pohritzsch erstattet.

17.07.2015

Tanzende Flocken und eisige Winde bringen nicht nur den Kraftfahrer auf der Strecke in Nöte. Auch das Abstellen eines Fahrzeuges kann zum Problem werden. In Delitzsch waren gestern morgen Parkplätze in der Innenstadt rar, zumal öffentliche Flächen wie am Unteren Bahnhof oder der Schützenplatz kaum beräumt wurden.

11.01.2010

Klappe ab, Ton läuft – das Podium gehört den Sängerinnen, die sich beim Musical-Fieber-Casting vorstellen. Delitzsch sucht den Superstar (DSDS). Fünf Bewerberinnen waren von der Bad Köstritzer Veranstaltungs-Agentur Aktiv Event im Vorentscheid auserkoren worden, sich in der Loberstadt vorzustellen, vier traten am Sonnabend im Delitzscher Akzent-Hotel vor die Jury.

10.01.2010