Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neubau in der Delitzscher Lindenstraße lässt ruinöses Zahnarztzentrum vergessen

Stadtbild Neubau in der Delitzscher Lindenstraße lässt ruinöses Zahnarztzentrum vergessen

In der Delitzscher Innenstadt ist ein weiteres ruinöses Gebäude verschwunden. Dafür errichtet der Inhaber eines Ingenieurbüros für Bauwesen in der Lindenstraße Ecke Elisabethstraße auf der Fläche, auf der zu DDR-Zeiten ein Zahnarztzentrum stand, ein Wohnhaus. Seit der Wende stand das alte Gebäude leer und verfiel mit den Jahren zunehmend.

Nach dem Abriss des ehemaligen Zahnarztzentrums wächst in der Lindenstraße Ecke Elisabethstraße ein neues Wohnhaus in die Höhe.

Quelle: Thomas Steingen

Delitzsch. Nach und nach verschwinden aus dem Delitzscher Stadtbild alte, baufällige Gebäude. So auch in der Linden, Ecke Elisabethstraße. Dort hat Gerd Baumgärtel, Inhaber des wenige Meter entfernten Ingenieurbüros für Bauwesen, im Mai dieses Jahres ein seit der Wende leer stehendes Haus wegreißen lassen. Seit September wächst an selber Stelle nun ein Neubau in die Höhe. Eigentümerin der Immobilie ist Baumgärtels Ehefrau. „Es wird praktisch ein Einfamilienhaus, das wir selbst beziehen werden“, so der Bauingenieur.

Zusammen mit drei Partnern hatte er das Grundstück, das bis zur Wende als Zahnarztzentrum fungierte, erworben. Schon damals sollte der Gebäudekomplex abgerissen und auf dem 300 Quadratmeter großen Grundstück etwas Neues entstehen. „Geplant waren in dem neuen Objekt vier Gewerbeeinheiten und Wohnungen. Dazu sollte die Fläche zu 100 Prozent überbaut werden. Dafür wurde uns seinerzeit aber die Baugenehmigung verweigert“, erinnert sich Gerd Baumgärtel. Danach suchten sich die vier Eigentümer eigene Räume. Und es sei schwer geworden, sich in der Eigentümergemeinschaft auf ein neues Vorhaben zu einigen. Da seit vier Jahren wieder alles in einer Hand ist, versuchte er einen neuen Anlauf. Wie er berichtet, habe er unter anderen über ein Objekt für altersgerechtes Wohnen mit Aufzug gedacht. Weil sich dies aber mit den in Delitzsch üblichen Mieten wirtschaftlich nicht darstellen ließ, habe er diesen Plan verworfen und sich entschlossen, für seine Familie etwas Neues zu bauen und das Haus in Schenkenberg zu verkaufen.

Das neue Haus soll sich in die Umgebung baulich einpassen, also kein moderner Bau mit Glasfassade oder ähnlichen Elementen werden, so der Diplomingenieur. Nur das Gebäude an der Lindenstraße wird mehrstöckig und soll äußerlich dem Vorgänger ähneln. In der Elisabethstraße gibt es eine Hofeinfahrt und einen eingeschossigen Teil , auf dem eine Dachterrasse ruht. Wie der Neubau farblich aussehen wird, darüber ist sich Baumgärtel noch nicht ganz schlüssig. „Da will ich mich noch etwas beraten lassen.“ In die Stadt zieht es ihm, weil er hier kurze Wege hat und vieles zu Fuß erreichen kann. Zudem sei es eine schöne, ruhige Lage. Demnächst soll Richtfest gefeiert werden, die Fertigstellung ist für Mai vorgesehen. „Uns treibt ja nichts.“

Von Thomas Steingen

Delitzsch, Lindenstraße 6 51.5254759 12.3405288
Delitzsch, Lindenstraße 6
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr