Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Neue Ausstellung: Alles nur Fetisch
Region Delitzsch Neue Ausstellung: Alles nur Fetisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:28 11.04.2011
Die neue Ausstellung "Alles nur Fetisch" im Delitzscher Stadtschreiberhaus will das Thema aus der Schmuddelecke holen. Quelle: Manfred Lüttich
Anzeige
Delitzsch

Das „nur“ – ein Signalwörtchen neben diesem schier übermächtigen Wort „Fetisch“ – soll den Besuchern auch vermitteln, dass es dabei um nichts Anrüchiges geht.

„Wir wollen Fetisch aus der Schmuddelecke holen und mit Vorurteilen aufräumen“, erklärt Galerist Jens Rother. „An das Thema wagen sich Ausstellungsmacher kaum heran“, ist er überzeugt und zur Eröffnung um Erklärung bemüht: Fetisch heiße übersetzt „glücklich sein“, sagt er, als Lilo Wanders mit ihm durch die Ausstellung wandelt. „Erzähl das nicht mir, ich kenn das doch alles. Erzähl das den Leuten“, sagt die. Und fügt doch mit einem Augenzwinkern und wohl angesichts der großen Gästeschar im kleinen Haus hinzu: „Es gibt bestimmt einige hier, die mir jetzt gerne das Gummikleid vom Leib reißen würden.“

Die Delitzscher Schau beschäftigt sich in drei Galerieräumen neben sexuellem Fetisch auch mit Marken- oder Fanfetisch. Nur oberflächlich betrachtet, sei Fetisch nichts weiter als Lack und Leder, betont Rother. So habe bereits Karl Marx im Kapital den „Fetischcharakter der Ware und sein Geheimnis“ behandelt. Wiederum seien Musikstars wie Madonna, Christina Aguilera und Lady Gaga erst richtig groß rausgekommen, als sie in ihren Videos anfingen im hautengen Latexdress zu tanzen.

In den Vitrinen stehen aber auch handelsübliche Schuhe, auch sie können Fetisch sein. All diese Facetten beleuchtet Rother im Stadtschreiberhaus. Hinzu kommen edle Aktfotos des Leipziger Künstlers Corwin von Kuhwede. Eine ebenso breit gefächerte wie niveauvolle kleine Schau also. Dennoch will etwa Eröffnungsgast Michael B. aus Leipzig nicht unter Angabe seines vollen Namens erzählen, dass er für die Schau extra und das erste Mal in die Loberstadt gekommen ist: „Wenn die Leute von Fetisch hören, geht immer gleich die rote Lampe an“, sagt der Familienvater.

Die Ausstellung „Alles nur Fetisch“ ist für Besucher ab 16 Jahre noch bis zum 29. April im Stadtschreiberhaus Delitzsch, Ritterstraße 11, zu sehen. Geöffnet ist die Schau außer montags und samstags  täglich von 14.30 Uhr bis 18 Uhr. Unter den Rufnummern 0176/63294235 und 0172/3511405 sind Terminabsprachen möglich.

Christine Gräfe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpeed0e6c33a201104101929.jpg]
Delitzsch. Das Wetter spielt mit und so lockt der verkaufsoffene Sonntag mit dem Autofrühling gestern Nachmittag zahlreiche Besucher in die Delitzscher Innenstadt.

11.04.2011

Ob grüner Baum, rapsgelbes Feld oder die roten Blüten einer Rose – die Welt steckt voller Farben. Am Wochenende machten dies die Schüler der Mittelschule Nord zum Motto und begeisterten die Besucher des prall gefüllten Bürgerhauses mit einem farbenfrohen und aufregenden Programm.

10.04.2011

Das Karree im Bereich der Eilenburger Straße wird derzeit zur Zone umgerüstet. Mitarbeiter der Servicegesellschaft Delitzsch (SGD) sind dabei, neue Schilder zu montieren, die die Geschwindigkeit im Gebiet zwischen Roßplatz und Eisenbahnstraße sowie Dübener und Bismarckstraße auf 30 Stundenkilometer begrenzen.

07.04.2011
Anzeige