Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neuer Kunstrasenplatz in Löbnitz: Anwohner befürchten Lärm

Schul- und Vereinssport Neuer Kunstrasenplatz in Löbnitz: Anwohner befürchten Lärm

Die Gemeinde Löbnitz erhält einen neuen Kunstrasenplatz für den Schul- und Vereinssport . Anwohnern ärgert das Vorhaben allerdings. Sie fürchten dann noch mehr um ihre Ruhe. Bereits jetzt würden Jugendliche das Terrain des Schulhofes für lautstarke Aktivitäten nutzen.

Im Hintergrund ist der jetzige Fußballplatz. Der neue Platz benötigt diese Fläche, aber auch ein Teil des Schulhofes.

Quelle: Ditmar Wohlgemuth

Löbnitz. Die Gemeinde Löbnitz bekommt einen neuen Kunstrasenplatz, der sowohl für den Schul- als auch für den Vereinssport genutzt werden soll. Doch Anwohner fürchten dann noch mehr um ihre Ruhe. Bereits jetzt würden Jugendliche und junge Erwachsene das Terrain des Schulhofes für eigene, teils lautstarke Unternehmungen nutzen. „Das geht schon ein halbes Jahr. Wer sorgt dann dafür, dass dort endlich wieder Ruhe und Ordnung herrscht?“, fragte kürzlich eine Anwohnerin in der Bürgerfragestunde der Gemeinderatssitzung.

Von derlei Problemen zeigte sich der Löbnitzer Bürgermeister Axel Wohlschläger (CDU) überrascht, hatte bislang davon nichts gehört. Beim neuen Platz handele es sich nicht um einen allgemein zugänglichen. „Es wird Öffnungszeiten geben, das Tor ist verschließbar und Unbefugte haben dort nichts zu suchen“, sagte Wohlschläger und ergänzte: „Natürlich werden wir es kontrollieren.“

Neuer Sportplatz ist hochwassersicher

Die Löbnitzer kommen in den Genuss des Neubaus, weil der bisherige Sportplatz am Reitstadion vom Hochwasser 2013 in Mitleidenschaft gezogen wurde und es keinen Sinn mache, ihn an gleicher Stelle neu anzulegen. Deshalb habe sich die Gemeindeverwaltung gemeinsam mit dem Projektkoordinator Bernd Knoblich dazu entschlossen, die Sportanlage neben der Grundschule anzulegen und dafür auch einen Teil des Schulhofes zu nutzen. „Dort, wo bereits der alte Fußballplatz ist, allerdings diesmal größer. 35 Meter breit und 54 Meter lang.“ Es soll ein Kleinfeldfußballplatz mit Kunstrasen und Flutlichtanlage entstehen. Es sei die kleinste Größe, die aber auch für die Fußball-D-Jugend für Punktspiele zugelassen ist. Von den Anwohnern wurde das Vorhaben deshalb wohl auch schon als Sportzentrum betitelt.

Nutzungszeiten eingeschränkt

Dass für den Neubau auch ein Teil des Schulhofes benutzt werden muss, sieht nicht nur Schulleiterin Kathrin Hecht mit Sorge, auch der Elternrat befürchtet, dass der Bewegungsspielraum der Kinder in den Pausen eingeschränkt wird. „Wir freuen uns natürlich riesig über den neuen Platz, aber ein paar Dinge sind dennoch zu beachten“, sagte sie. So werden wahrscheinlich Bäume und Sträucher gefällt werden müssen. Auch eine Pergola, darunter Sitzgelegenheiten für die Schüler, muss beseitigt werden. „Wenn sie schon versetzt werden muss, dann doch gleich dorthin, wo es sinnvoll ist“, erklärte die Schulleiterin. „Beispielsweise direkt an die Sporthalle angrenzend.“

Bürgermeister Wohlschläger versprach, dass man sich über Details gern unterhalten könne, aber eine grundsätzliche Schulhofumgestaltung nicht möglich ist. Planer Bernd Knoblich bestätigte auf Anfrage, dass es Nachpflanzungen von Bäumen geben wird. Er informierte auch darüber, dass eine Baugenehmigung beantragt wurde. Allerdings sieht das Landratsamt den Bau in einem sogenannten allgemeinen Wohngebiet und nicht wie die Gemeinde in einem Mischgebiet. Dadurch sind Nutzungszeiten eingeschränkt. Wie Knoblich erklärte, dürfe der Platz zwei Stunden pro Woche auch in den gesetzlich festgelegten Ruhezeiten betrieben werden. Um den Lärm einzugrenzen, werden geflochtene Ballfangnetze zu den Nachbargrundstücken angebracht. Auch die Tornetze seien schallgedämmt.

Von Ditmar Wohlgemuth

Löbnitz 51.5907385 12.4633052
Löbnitz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr