Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Neuer Spielplatz für Hortkinder in Delitzsch-Nord
Region Delitzsch Neuer Spielplatz für Hortkinder in Delitzsch-Nord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 10.03.2016
Die Hortkinder im Kosebruchweg haben sich Hals über Kopf in den neuen Spielplatz verliebt. Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Delitzsch

Tagelang durften sie nur zuschauen, wie ihr neues Reich entsteht. Doch am Donnerstagnachmittag hatte das Warten ein Ende: Unter Freudengeschrei stürmten die Hortkinder des Soziokulturellen Zentrums den Spielplatz, der auf dem Gelände im Kosebruchweg extra für sie eingerichtet wurde – eine lange Kette von Geräten zum Klettern, Hangeln und Balancieren. Herbeigesehnt wurde der Spielplatz schon lange. Seit 2014 ist das Soziokulturelle Zentrum (SKZ) Hortbetreiber – 42 Grundschüler aus dem Delitzscher Norden werden dort aktuell betreut, ab September wird die Einrichtung mit 50 Knirpsen ausgelastet sein. Da sind Sandkasten, Bolzplatz und mobiles Spielzeug eben nicht genug. Die Stadtverwaltung brachte 7000 Euro auf, die Stadtwerke legten noch 2000 drauf, auch das SKZ steuerte 1000 Euro bei. Mit dem Finger im Spielgeräte-Katalog durften die Steppkes Wünsche äußern, was gefällt. Jetzt haben sie’s vor der Tür – verschraubt und fundamentiert von der Löbnitzer Bau GmbH. So mancher hat sich gleich Hals über Kopf verliebt in die neuen Möglichkeiten.

Von Kay Würker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In großen Metropolen sind sie vor allem zu finden, aber auch in kleineren Städten – die Liebesschlösser an Brückengeländern und Zäunen. Auch in Nordsachsen. Doch während Oschatz die Verliebten sogar herzlich einlädt, haben die Schlösser in Delitzsch keine Chance.

10.03.2016

Bundesfreiwilligendienst. Ein sperriges Wort. Für Annabell Kunze und Marcel Rothe aber eine große Chance. Die beiden 19-Jährigen sind gerade Bufdis im Delitzscher Jugendhaus Yoz, unterstützen dort die Arbeit des DRK und sammeln wichtige Erfahrungen – schließlich waren sie selbst mal Gäste im Jugendhaus im Delitzscher Norden.

10.03.2016

Im Museum Barockschloss Delitzsch ist vom 18. März bis zum 12. Juni die neue Sonderausstellung „Jeder Treffer zählt“ zu sehen. Sie widmet sich der Geschichte der Stadtverteidigung und der Tradition der Schützengesellschaften in Delitzsch. Dabei spannt sie den Bogen vom Bau der städtischen Wehranlage bis zur heutigen Schützengilde.

10.03.2016
Anzeige