Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Neukyhna zehrt vom Erfolg aus dem vorigen Jahr
Region Delitzsch Neukyhna zehrt vom Erfolg aus dem vorigen Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:47 21.12.2009
Anzeige

Das Gespenst eines Fehlbetrages im Etat ist vorerst vom Tisch. Ein solcher war vorher aufgrund rückläufiger Einnahmen bei Steuern und Schlüsselzuweisungen befürchtet worden. Dass die Gemeinde ihren Haushalt 2010 dennoch ausgleichen kann, basiert auf dem sehr erfolgreichen Jahr 2008. „In diesem erwirtschaftete die Gemeinde mit überdurchschnittlichen Einnahmen bei der Gewerbesteuer und den Einkommenssteueranteilen ein Jahresergebnis wie noch nie zuvor“, so Kämmerin Sibille Schmidt. 385000 Euro flossen in die Rücklage. Negative Begleiterscheinung dieser positiven Entwicklung ist, dass die Gemeinde nächstes Jahr eine um 53750 Euro höhere Kreisumlage zu bezahlen hat. Konkret sind das 518000 Euro im Haushaltsentwurf. Damit stehe auch fest, so Schmidt, dass die mit dem Geld aus 2008 gebildete Rücklage im nächsten Jahr aufgebraucht wird. Und ab 2011 müsse die Kommune sich auf einen Fehlbetrag im Haushalt einstellen, erklärte Schmidt. Bürgermeisterin Lösch sah es dennoch positiv: „Erst hatten wir gedacht, wir können 2010 gar nichts investieren, jetzt ist doch einiges möglich.“ Gemeinderat René Martin (SPD) resümierte nüchterner: „Das, was wir für 2010 erwartet haben, wird uns also ein Jahr später ereilen.“  

Thomas Steingen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es waren am Ende dann zwar doch keine 50 verkleideten Weihnachtsfrauen und -männer, dafür sangen sie aber so laut und so lange, als würden tatsächlich 50 Leute da sein.

21.12.2009

Die Stadt Delitzsch werde im Finanzzeitraum bis 2013 ausgeglichene Haushalte vorlegen können. Das sagte Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos) im Stadtrat bei der ersten Lesung des Etatentwurfes für 2010. Dabei will die Kommune ohne Neuverschuldungen auskommen.

20.12.2009

Für knapp 90 Kinder im Alter zwischen sechs und zehn Jahren kam am Sonnabend bei der Tafel in Delitzsch der Weihnachtsmann und verteilte Geschenke. Für den Verein war die Feier ein Bedürfnis, obwohl er mit jedem Euro rechnen muss und deshalb um Unterstützung wirbt.

20.12.2009
Anzeige