Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch „Nostalgie in Rot“ fährt erstmals Nordsachsen an
Region Delitzsch „Nostalgie in Rot“ fährt erstmals Nordsachsen an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 09.06.2010
Anzeige
Delitzsch

Acht historische Feuerwehrfahrzeuge, die „Nostalgie in Rot", machten nach einer Stadtrunde auf dem Markt Station und wurden von zahlreichen Delitzschern empfangen, allen voran der Oberbürgermeister Manfred Wille (parteilos). Die 8. Oldtimerrundfahrt führte anlässlich des 28. Deutschen Feuerwehrtages in Leipzig nach Nordsachsen.

„Es ist schon etwas Besonderes, die Rundfahrt nach Nordsachsen zu holen", sagte Carsten Saack, stellvertretender Vorsitzender des Landesfeuerwehrverbandes Sachsen. Der Oschatzer begleitete den historischen Korso, von dem sich zahlreiche Delitzscher zunächst überrascht fühlten, dann aber beeindruckt waren. Saack wusste dann auch, warum die aufpolierten Wunderwerke der Technik doch länger auf sich warten ließen, als angekündigt. „Die Leipziger Ampeln haben uns aufgehalten", erklärte er und lobte die Zusammenarbeit mit der Polizei dort und hier. Chris, Lucas und Tenny - alle drei in der Jugendfeuerwehr ihrer Heimatorte Sausedlitz, Spröda und Hohenroda integriert - hatten bereits gemeinsam mit ihren Mitschüler aus der 6 c an der Kreuzung Bismarckstraße/Kohlstraße ihre Fotoposition bezogen. Für die Artur-Becker-Mittelschüler war es praktischer Physikunterricht, der sich später beim Begreifen der Technik fortgesetzt wurde.

Delitzsch. Ihr Auftritt war kurz, gewaltig und spektakulär. Die verschiedenen Warnsignale der Oldtimerfeuerwehren vereinten sich gestern zu einem Konzert, das in den Straßen Delitzschs widerhallte. Acht historische Feuerwehrfahrzeuge, die „Nostalgie in Rot", machten nach einer Stadtrunde auf dem Markt Station und wurden von zahlreichen Delitzschern empfangen, allen voran der Oberbürgermeister Manfred Wille (parteilos).

Dass es statt der angekündigten elf, nur acht Fahrzeuge waren, die mit viel Beifall begrüßt wurden, bemerkten die meisten Passanten nicht einmal. Gründlich inspizierten die allerdings die Kübelspritzen aus Messing, außen am Fahrzeug angebrachte Strahlrohre und Saugschläuche, die Zahnradtechnik der Kraftfahrdrehleitern. Viele weitere Details wie zum Beispiel die Vollgummireifen oder Holzspeichenräder faszinierten und beeindruckten die Besucher. Zuvor hatte Rolf Rothmund, Zugführer aus Ehingen an der Donau dem Chef der Rundfahrt, Helmut Pflüger, die angetretene „Oldtimer-Mannschaften" gemeldet.

Pflüger informierte schließlich, dass der Tross, der in Baden-Württemberg beheimatet ist, nach Wien und der Bodenseeregion nun erstmals Sachsen anfahre. Bei einem Rundgang erklärte der Feuerwehrkommandant von Winnenden der Rathausspitze die Technik. Dabei erfuhr sie unter anderem, dass die motorisierte Leiter, die die Feuerwehr Nehren zur Verfügung stellte, von 1935 bis 1988 im Dienst war und dass der Mercedes Benz, Baujahr 1929, aus Kornwestheim gut 40 Liter Sprit auf 100 Kilometer verbraucht und 100 Pferdestärken unter der Haube hat.

Einen Bildband, einen Bierhumpen sowie Fahnenschleifen und eine Festschrift 150 Jahre Feuerwehr Delitzsch nahm Pflüger vorher in Empfang. Mit respektvollem Abstand zu den Oldtimer zeigten auch die Delitzscher einige Fahrzeuge. Das älteste stammte aus dem Jahr 1956.

Der Technikkorso war nicht der letzte Besuch, den die Region erwartet. Eine Delegation vom Partner-Kreisfeuerwehrverband Schwäbisch-Hall und Musiker aus Polen und Lettland beziehen noch in dieser Woche hier Quartier und sind Gäste des Feuerwehrtages.

Ditmar Wohlgemuth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lang mussten die Einwohner in den Delitzscher Ortsteilen Selben und Zschepen bisher auf einen schnellen Internetanschuss der Telekom warten. Nun ist Bewegung in die Sache gekommen, denn bei der Stadtverwaltung sind Bauarbeiten seit März bis Ende dieses Monats angezeigt worden.

08.06.2010

Delitzsch/Eilenburg. Über 500 Bedürftige versorgt der Delitzscher Tafel-Verein täglich in Delitzsch und Eilenburg mit Lebensmitteln.

08.06.2010

Das Wetter hätte nicht besser sein können für die vom Kreissportbund (KSB) und Gesundheitsamt Nordsachsen gemeinsam veranstaltete Kinder-Olympiade. Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich dazu kürzlich rund 150 Vorschüler aus elf Kindereinrichtungen, um im sportlichen Wettstreit um die Plätze auf dem Siegerpodest zu kämpfen.

07.06.2010
Anzeige