Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Delitzsch Notfallpraxen in Delitzsch und Eilenburg haben Zulauf
Region Delitzsch Notfallpraxen in Delitzsch und Eilenburg haben Zulauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:44 09.11.2018
Modellversuch: Am Delitzscher Krankenhaus gibt es eine Bereitschaftspraxis der KV Sachsen. Quelle: Foto: Wolfgang Sens
Nordsachsen

Die im Juli im Landkreis Nordsachsen gestarteten Portalpraxen, auch Notfallpraxen genannt, werden von Patienten gut angenommen. Dieses Fazit zog am Donnerstagabend Steffen Penndorf, Verwaltungsdirektor und Geschäftsführer der Kreiskrankenhaus Delitzsch GmbH, zu der die kommunalen Krankenhäuser in Delitzsch und Eilenburg gehören. Dort sind die Praxen von der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Sachsen an den Start gebracht worden – zunächst in einer Testphase wie auch in Niesky und Annaberg-Buchholz.

Viele Patienten an Wochenendtagen

Steffen Penndorf, Verwaltungsdirektor und Geschäftsführer der Kreiskrankenhaus Delitzsch Gmbh. Quelle: privat

Vor den Mitgliedern des Sozial- und Gesundheitsausschusses in Torgau gab Penndorf an, dass die Praxis am Krankenhaus in Delitzsch an den Wochenendtagen am häufigsten aufgesucht würde, besonders an Sonntagen. Auch an Freitagen sei die Praxis in Delitzsch gut frequentiert, die Nachfrage an einem Mittwoch falle dagegen geringer aus. Nach Angaben der KV Sachsen vom August haben die Bereitschaftspraxis Delitzsch bis zu 33 Patienten und die Bereitschaftspraxis Eilenburg bis zu elf Patienten an einem Wochenendtag aufgesucht.

Erstversorgung in Portalpraxis

Praktisch funktioniert das Angebot der KV Sachsen so: Patienten mit Beschwerden werden am Empfang der jeweiligen Klinik an die Portalpraxis, die in der Klinik eingemietet ist, verwiesen, wo ein Arzt die Erstversorgung übernimmt. Zur Verfügung stehe eine vollständige Ausstattung wie in einer „normalen“ Arztpraxis. Handelt es sich um nicht lebensbedrohliche Beschwerden, wird der Patient in der Portalpraxis weiterbehandelt, bei lebensbedrohlichen Beschwerden erfolgt die Weiterleitung an die Notaufnahme. Laut Penndorf würden die Notaufnahmen in Delitzsch und Eilenburg dadurch entlastet. Das ist eines der Ziele der KV Sachsen mit dem Angebot. Sogenannte „Bagatellfälle“ würden im Vorfeld aussortiert. Für Patienten hätten sich wiederum die Wartezeiten reduziert.

Bereich für Hausbesuche zu groß

Das lobte auch der Delitzscher Arzt Dr. Gerhard Neumann, zugleich Mitglied im Gesundheitsausschuss. „Die Sortierung durch die Ärzte gelingt gut. Alles in allem ist die Portalpraxis eine gute Sache. Mit dem Fahrdienst bin ich aber nicht so glücklich“, sagte Neumann. Denn die Bereiche für Hausbesuche seien zu groß. Neumann schilderte, dass er selbst schon eine ganze Nacht unterwegs gewesen war, um Patienten zu versorgen. Teilweise habe er erst frühmorgens die Einsätze beenden können – und habe dann schon wieder seine eigene Praxis aufschließen müssen. Das zehrt an den Kräften. „Ich plädiere dafür, die Bereiche an die früheren anzupassen“, erklärte er. Sie würden damit wieder kleiner und überschaubarer, zudem müssten die Patienten zu Hause dann „nicht mehr so lange auf den Arztbesuch warten“. Ob das tatsächlich so ist – dazu gibt es bislang keine Rückmeldungen von Patienten.

Ärztinnen fühlen sich durch Fahrdienst-Modell sicherer

Laut Penndorf haben Ärztinnen in Delitzsch und Eilenburg ihm gegenüber das Bereitschaftsarztsystem mittels Fahrdienst für gut befunden. Die Frauen fühlten sich, gerade weil sie nachts unterwegs sind, sicherer, da ein extra Fahrer die Ärzte zu den Patienten bringt. „Es wird aber auch andere Ärzte geben, die nicht zufrieden sind“, konstatierte Penndorf. Dies gelte es auszuloten und gegebenenfalls müsse nachjustiert werden. Dies sei aber Sache der KV Sachsen. Positiv sei noch für die Ärzteschaft, dass deren Dienste von früher zwölf auf nunmehr drei im Quartal gesunken sind.

Ob die Portalpraxen dauerhaft an den Kliniken in Delitzsch und Eilenburg etabliert werden, ist derzeit noch unklar. Ebenso ob weitere im Kreis eingerichtet werden.

Öffnungszeiten: Die Bereitschaftspraxis in der Klinik Delitzsch, Dübener Straße 3 bis 9, hat Mittwoch und Freitag 14 bis 20 Uhr, Samstag, Sonntag, Feiertage, Brückentage 9 bis 20 Uhr geöffnet. Die Bereitschaftspraxis in der Klinik Eilenburg, Wilhelm-Grune-Straße 5 bis 8, hat Samstag, Sonntag, Feiertage, Brückentage 9 bis 13 Uhr offen.

Hintergrund

Patienten, bei denen keine sofortige, dringende Notfall-Behandlung erforderlich ist, wenden sich oftmals an die Notaufnahmen der Krankenhäuser, deren Ressourcen aber in erster Linie für eingelieferte Akut-Kranke und Schwerverletzte benötigt werden. Um das zu unterbinden, will die Kassenärztliche Vereinigung in Sachsen sogenannte Portalpraxen einrichten. So soll es künftig 23 Bereitschaftsdienstbereiche mit je einer Portalpraxis in Sachsen geben. Nordsachsen ist eine von drei Pilotregionen; hier gibt es die Portalpraxen sei Juli an den Kreiskrankenhäusern Delitzsch und Eilenburg als Test. Sie sind für Patienten gedacht, bei denen keine Behandlungsdringlichkeit besteht. Profitieren können Patienten, die am Wochenende mit den Leiden behandelt werden möchten, die sie subjektiv als Notfall empfinden. Ziel ist es, die Notaufnahmen zu entlasten und die ambulante ärztliche Versorgung auch in sprechstundenfreien Zeiten der Hausärzte anzubieten. Sind Patienten nicht in der Lage, eine Portalpraxis aufzusuchen, kommt ein Fahrdienst mit einem Bereitschaftsarzt zum Einsatz. Patienten melden sich unter der Telefonnummer 116117.

Von Nico Fliegner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwielichtige Gestalten, Fahrradklau, Schmierereien. Das Umfeld des Unteren Bahnhofs in Delitzsch lässt zu wünschen übrig. Die Stadt hofft auf die Sanierung und den Einzug der Volkshochschule. Auf den wird nun im Februar gehofft.

09.11.2018

Ein Laster hat Kies verloren – und dadurch wurde ein vorbeifahrender Pkw beschädigt. Da der Lkw-Fahrer weiterfuhr, sucht nun die Polizei nach Zeugen.

08.11.2018

Die Ampelschaltung an der Umgehungsstraße in Delitzsch hat sich geändert. Die Lichtanlage wird nicht mehr durchgängig leuchten, die Autofahrer müssen sich wieder auf ihr Fahrschulwissen besinnen.

08.11.2018