Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
OBM Wilde korrigiert Facebook-Nutzer

OBM Wilde korrigiert Facebook-Nutzer

"Ich sehe mich da schon auch als Korrektiv", sagt der Delitzscher Oberbürgermeister Manfred Wilde (parteilos) über Facebook. Inmitten der Debatten und Diskussionen um Flüchtlinge, Asylpolitik und Integration füllen sich auch die Seiten des "sozialen" Netzwerks im Internet mit Halbwahrheiten, auch bei Delitzscher Usern mitunter mit fremdenfeindlichen Kommentaren.

Voriger Artikel
Osteuropäer auf Betteltour in Wiedemar - Polizei warnt vor kriminellen Banden
Nächster Artikel
Gefährliche Pappeln: Delitzsch muss erneut zur Kettensäge greifen

Nicht alle Kommentare bei Facebook stoßen auf Zustimmung.

Quelle: Jens Büttner

Längst ist die Diskussion entbrannt, wie das Netzwerk selbst, aber auch jeder einzelner User damit umgehen soll, wenn es zur Hetze mit Worten kommt.

Manfred Wilde, er ist einer der sehr netzwerkaktiven nordsächsischen Politiker, sagt, dass er so etwas korrigiert. Bekomme er bei mit ihm "befreundeten" Nutzern mit, dass Unwahrheiten verbreitet würden, korrigiere er. Nicht unbedingt öffentlich: "Es kommt dann schon mal vor, dass derjenige von mir eine persönliche Nachricht bekommt." Wenn er korrigierend eingreife, gehe es aber bei Weitem nicht nur um die aktuelle Flüchtlingsdebatte, sondern oft um Stadtthemen, etwa zu laufenden Delitzscher Baustellen oder Rathausentscheidungen. "Mein Job besteht ja auch darin, Konsens zu schaffen", meint Wilde. Er kläre dann auf und erläutere. "Das alles kostet natürlich auch Nerven, da gehen schon mal 30 bis 45 Minuten ins Land, die man sich nur mit Facebook befasst", schätzt der Rathauschef.

Zudem erhalte er täglich bis zu einem Dutzend persönlicher Nachrichten mit Anfragen der Bürger, die Dinge wissen wollen oder Sachen durchaus auch aus der großen Politik kritisieren. Das Netzwerk erlebt der OBM trotz kritischer Stimmen aber als überwiegend positiv, "ich hatte auch noch keinen Shitstorm mit einem Haufen Kommentare gegen mich".

In Deutschland war Facebook in letzter Zeit wegen seiner Toleranz gegenüber Hasskommentaren über Flüchtlinge in die Kritik geraten. Mit Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) verständigte sich das Online-Netzwerk Anfang der Woche auf die Bildung einer gemeinsamen Taskforce gegen Hassbotschaften. So sollen das Beschwerdemanagement verbessert und strafbare Äußerungen besser gefunden werden können. Facebook wurde 2004 veröffentlicht und zählt nach eigenen Angaben rund 1,44 Milliarden Mitglieder. Es gehört zu den fünf am häufigsten besuchten Websites der Welt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 18.09.2015

Christine Jacob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr