Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ohne Förderverein geht an der Fröbelschule nichts

Hilfe für Schüler mit Behinderung Ohne Förderverein geht an der Fröbelschule nichts

Hinter jedem starken Mann steht bekanntlich eine noch stärkere Frau. So ungefähr misst sich auch das Verhältnis von Schulen und ihren Förervereinen aus. Vor allem an der Fröbelschule im Delitzscher Ortsteil hat der Förderverein immense Bedeutung für die Schüler mit Behinderung.

Wichtiger Aspekt des Wohlfühlklimas an der Schule ist auch der Snoozleraum zum Entspannen, das Kuschelkissen kommt vom Verein und wäre ohne ihn kaum drin gewesen.

Quelle: Christine Jacob

RÖDGEN. Ohne sie geht es nicht. Der Förderverein der Fröbelschule braucht aber noch mehr Mitglieder, damit das auch so bleibt und die nun 46 Schüler an der Schule (noch) mehr Unterstützung erfahren können. „Wir unterstützen unsere Schüler ideell und materiell“, sagt Vereinschefin Carmen Richter, „und wir wollen den Schulalltag weiter bereichern.“

Auf Initiative von Lehrern wie Carmen Richter und engagierten Eltern wurde der Förderverein vor elf Jahren gegründet. Die Schule feierte vor Kurzem ihren 25. Geburtstag, der Förderverein hat großen Anteil am erfolgreichen Bestehen. Acht Mitglieder waren es zur Gründung, heute sind es 17 – aber auch da vor allem Lehrer. Feste und Fahrten organisieren sie mit oder übernehmen deren Federführung komplett. „Besonders liegt uns die Ausstattung mit besonderen Lehr- und Lernmitteln am Herzen“, schildert Carmen Richter. Ein Pflanzenhaus, mit dem der Unterricht gartenpädagogisch gestaltet werden kann entstand dank Förderung. Ein Musiktherapeut unterstützt die Schule. Herzensprojekt war der Fußfühlparcours auf dem Außengelände, der die Empfindungen der Schüler stärken soll. „Es gibt kein Schulleben ohne Verein“, sagt auch Fördervereinsmitglied und Lehrerin Dagmar Jung. Für Anfang 2017 soll es wieder für einige Schüler ins Skilager gehen, auch hier unterstützt der Förderverein kräftig. Noch mehr Eltern sind aufgerufen, sich zu beteiligen.

Von Christine Jacob

Delitzsch, Kahlhausen 1 51.55472 12.30401
Delitzsch, Kahlhausen 1
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Delitzsch
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Mit der Aktion „Angestupst“ unterstützen LVZ und Sparkasse Leipzig die Vereine der Region. Die nächste Runde läuft - jetzt mitmachen und bewerben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.10.2017 - 08:16 Uhr

Der Aufsteiger gleich einen zweifachen Rückstand aus und muss letztlich mit dem Remis auf eigenem Platz leben.

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr